Specials

Elektroautos 2020: Diese Stromer starten dieses Jahr

Wir stellen Ihnen die Neulinge vor

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

2 / 23

Smart EQ Fortwo

Der Smart Fortwo ist nach dem Facelift nur noch als Elektroauto zu haben. Der Elektroantrieb bietet nach wie vor 60 kW (82 PS) Peakleistung, die Dauerleistung beträgt nur 41 kW (56 PS). Die Reichweite ist mit 160 NEFZ-Kilometer recht begrenzt, für die Stadt (die ökologische Nische des Smart) aber allemal ausreichend. Aufgeladen wird serienmäßig mit 4,6 kW, optional aber mit bis zu 22 kW dreiphasigem Wechselstrom. Marktstart für den nur 2,69 Meter langen Winzling ist Anfang 2020.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

3 / 23

Smart EQ Forfour

Auch der Smart Forfour wird künftig nur noch elektrisch angetrieben. Der Antrieb ist der gleiche wie beim Zweisitzer, auch die Reichweite ist praktisch identisch. Unterschiede gibt es aber beim Sprint: Der Fortwo braucht nur 11,6 Sekunden um 100 km/h zu erreichen, der 3,50 Meter lange Forfour aber 12,7 Sekunden. Dafür ist hier das Kofferraumvolumen größer und man kann die Kinder mitnehmen.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

4 / 23

Skoda Citigo e iV (ab Anfang 2020)

Deutlich mehr Reichweite als die beiden Smarts bietet der Skoda Citigo e iV: 260 Kilometer sind nach WLTP drin, bei den baugleichen Schwestermodelle VW e-Up und Seat Mii electric ist sie ähnlich groß. Anders als die Smarts funktioniert hier auch das Laden mit Gleichstrom, dann mit 40 kW. Der dazu nötige CCS-Anschluss ist allerdings erst bei der gehobenen Ausstattung Serie, ansonsten kostet er Aufpreis. Serienmäßig wird mit Wechselstrom bei maximal 7,2 kW Ladeleistung aufgeladen. Bestellen kann man den Wagen schon seit September 2019, beim Händler steht das Auto aber erst “ab Anfang 2020” – genauer sagt es Skoda nicht.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

5 / 23

Seat Mii electric (ab Anfang 2020)

Der Antrieb des Seat Mii electric ist der gleiche wie beim Skoda. Wie dort, beträgt die Maximalleistung 61 kW (83 PS), die Dauerleistung liegt bei 40 kW (54 PS). Damit haben die kleinen Stromer des VW-Konzerns auch nicht mehr Power als die Smarts. Angetrieben wird der Wagen über die Vorderräder. Ein CCS-Anschluss, über den man auch mit Gleichspannung laden kann, kostet Aufpreis, ansonsten wird mit maximal 7,2 kW Wechselspannung geladen.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

6 / 23

VW e-Up (ab Anfang 2020)

Wie seine Konzernbrüder dürfte auch der VW e-Up Anfang dieses Jahres starten. Zum Antrieb müssen wir nichts mehr sagen; auch hier liegt die Reichweite bei rund 260 Kilometer, ein CCS-Anschluss kostet Aufpreis. Der Kofferraum fasst 251 bis 959 Liter. Das ist ordentlich. Zum Vergleich: In den etwa gleich großen Kia Picanto mit Benzinmotor (251 bis 1.010 Liter) passt auch nicht viel mehr Gepäck.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

7 / 23

Honda e (ab Anfang 2020)

Die Stärke des Honda e liegt in der Optik, denn die ist klasse. Außen haben sich die Designer für eine Retro-Optik entschieden, innen bietet der kleine Japaner große Displays und edles Holz. Mit dem Heckantrieb könnte sich das Auto im Winter für Drifts eignen. Zwei Varianten mit 136 und 154 PS Maximalleistung werden angeboten. Gute Werte, doch die Reichweite von nur 220 Kilometer enttäuscht. Der Honda-Konfigurator erwähnt das Laden per CCS-Anschluss mit bis zu 100 kW Gleichspannung, ob das serienmäßig möglich ist, bleibt offen. Mit Wechselstrom kann man offenbar bis 6,6 kW laden. Das Kofferraumvolumen des 3,90 meter langen Kleinwagens ist noch nicht bekannt.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

8 / 23

Mini Cooper SE (ab März 2020)

Den hätten wir beinahe übersehen: Ursprünglich hieß es, der Elektro-Mini würde ab November 2019 produziert und würde dann auf den Markt kommen. Nun soll der Marktstart erst im März 2020 sein. Die Reichweite ist mit 270 Kilometer nach NEFZ nicht gerade berauschend. Dafür liegt die Leistung (184 PS) auf dem Niveau eines Cooper S und der Kofferraum ist nicht kleiner als bei diesem. Die Preise beginnen bei 32.500 Euro.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

9 / 23

Peugeot e-208 (ab Februar 2020)

Im Februar 2020 startet ein weiterer Elektro-Kleinwagen, der Peugeot e-208. Er bietet mit 340 WLTP-Kilometer deutlich mehr Reichweite als der Honda. Geladen wird (bei der deutschen Version) serienmäßig dreiphasig mit bis zu 11 kW Wechselstrom oder ab der Version Active über einen CCS-Anschluss auch mit bis zu 50 kW Gleichstrom. Der Peugeot ist mit 4,05 Meter Länge deutlich größer als der Honda e und er hat anders als dieser Frontantrieb. Der Elektromotor entwickelt maximal 136 PS, die niedrige Dauerleistung von nur 77 PS fühlt man nicht, für den Fahreindruck ist das hohe Drehmoment von 315 Nm bestimmend. 

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

10 / 23

Opel Corsa-e (ab Frühjahr 2020)

Der Peugeot e-208 hat das “e” vor der Baureihenbezeichnung, der Opel Corsa-e trägt es hinten. Aber auch die Optik ist deutlich anders, obwohl beide Autos die gleiche Technik nutzen. Aber sonst sind sich die beiden Schwestermodelle sehr ähnlich. So sind Sprintdaten (8,1 Sekunden für 100 km/h) und Höchstgeschwindigkeit (150 km/h) gleich. Auch das Kofferraumvolumen ist mit 267 bis 1.042 Liter ähnlich wie beim Peugeot (236 bis 1.106 Liter).

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

11 / 23

Peugeot e-2008 (ab Anfang 2020)

Rücksprung zu Peugeot: Auch den 2008 gibt es mit Elektroantrieb, die technischen Daten  sind ähnlich wie beim e-208. Aber das Kofferraumvolumen ist hier größer, hier passen 405 bis 1.467 Liter rein statt 236 bis 1.106 Liter wie beim e-208. Ein weiterer Unterschied ist, dass beim e-2008 der CCS-Ladeanschluss serienmäßig ist. Übrigens: Wir sind gespannt auf das Opel-Äquivalent, das wohl auch im Jahr 2020 starten dürfte, möglicherweise als Mokka-e.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

12 / 23

Mazda MX-30 (ab Sommer 2020)

Das erste Elektroauto von Mazda heißt MX-30. Obwohl das Auto ähnlich heißt wie der MX-5, handelt es sich um ein SUV, kein Roadster. Seltsam auch: Das Auto hat gerade mal 200 WLTP-Kilometer Reichweite. Damit eignet es sich höchstens als Zweitauto. Der Elektromotor leistet 106 kW (144 PS). Aufgeladen wird über einen ChaDeMo-Ladeanschluss oder über einen Combo-Anschluss, der kompatibel zu CCS ist. Damit kann mit bis zu 50 kW DC oder bis zu 6,6 kW AC aufgeladen werden. Eine Besonderheit des 4,40 Meter langen Fahrzeugs sind die Selbstmördertüren hinten. 

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

13 / 23

Volvo XC40 Recharge

Der erste Volvo mit Elektroantrieb heißt XC40 Recharge. Er hat zwei Elektromotoren à 150 kW (einen pro Achse), was zusammen 408 PS Leistung ergibt. Es handelt sich um zwei 150-kW-Elektromotoren, einen pro Achse. Dazu kommt ein 78-kWh-Akku, der für eine WLTP-Reichweite von “über 400 Kilometer” sorgen soll. Marktstart ist im Jahr 2020, das genaue Datum ist noch nicht bekannt.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

14 / 23

Seat el-Born

Noch kein Foto gibt es von der Serienversion des Seat El-Born, daher zeigen wir die Studie. Das Auto wird 2020 auf den Markt kommen und die gleiche Technik wie der VW ID.3 nutzen. Das heißt, der Elektroantrieb bringt bis zu 150 kW (204 PS), die Reichweite wird wohl je nach Version verschieden sein wie beim ID.3.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

15 / 23

VW ID.3 (ab Mitte 2020)

Der VW ID.3 ist wohl eines der Highlights dieser Übersicht, denn er ist das erste Elektroauto auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB). Mit 4,26 Meter ist er etwa so lang wie der Golf, aber der Radstand ist gleich 14 Zentimeter länger. Das soll zu einem Innenraumangebot wie im Passat führen. Drei Varianten mit 330, 420 und 550 WLTP-Kilometer Reichweite sind angekündigt. Marktstart ist Mitte 2020.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

16 / 23

Polestar 2 (ab Mai 2020)

Der Polestar 2 ist ein Elektroauto mit 408 PS starkem Allradantrieb. Mit 4,61 Meter Länge gehört das Auto in die Mittelklasse. Die WLTP-Reichweite soll bei beeindruckenden 500 Kilometer liegen. Antreten soll das Auto gegen das Tesla Model 3. Marktstart ist laut Konfigurator im Mai 2020.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

17 / 23

Audi e-tron Sportback (ab Frühjahr 2020)

Den Audi e-Tron gibt es bald auch in einer coupéhaften Variante. Wie den normalen e-tron gibt es auch den e-tron Sportback in zwei Motorisierungen, als 50 quattro und als 55 quattro. Marktstart ist im Frühjahr 2020.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

18 / 23

Ford Mustang Mach-E (ab Ende 2020)

Voraussichtlich Ende 2020 auf den Markt kommt der Ford Mustang Mach-E. Das Elektro-SUV ist mit 4,70 Meter Länge etwa so groß wie ein Skoda Kodiaq. Es gibt zwei Akku-Versionen (Standard Range mit 76 kWh und Extended Range mit 99 kWh) und Varianten mit Heck- und mit Allradantrieb. Je nach Version liegt die Reichweite bei bis zu 600 Kilometer.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

19 / 23

Porsche Taycan (ab Ende 2020)

Porsche bringt seinen ersten Elektro-Sportwagen auf den Markt, den Taycan. Die Leistung liegt bei bis zu 761 PS, die Reichweite beträgt bis zu 450 Kilometer. Zu den Besonderheiten gehört auch die 800-Volt-Technik der Batterie. Marktstart ist Ende 2020.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

20 / 23

Fiat 500 Elektro (ab Juli 2020)

Zum Fiat 500 mit Elektroantrieb ist noch nicht viel bekannt, auch wenn das Datum der Markteinführung (4. Juli) seltsamerweise bereits sehr genau feststeht. Mangels offiziellem Bild zeigen wir ein Rendering. Der Wagen wird auf einer neuen Plattform basieren, die speziell für Elektroautos entwickelt wurde – möglicherweise die, auf der auch die Designstudie Fiat Centoventi basiert. Damit im Unterboden genug Platz für die Akkus ist, wird der 500 Elektro einen größeren Radstand haben als der normale 500. Erste Erlkönige wurden schon gesichtet. Messepremiere ist auf dem Genfer Salon im Frühjahr.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

21 / 23

Mercedes EQA

Vom geplanten Mercedes EQA gibt es noch kein richtiges Bild. Das Rendering von Kleber Silva (Behance) zeigt jedoch, wie die Elektroversion des GLA aussehen könnte. Die Reichweite soll über 450 Kilometer liegen, ansonsten ist noch nichts bekannt. Wie der EQA soll 2020 auch ein EQB (die Elektroversion des GLB) gezeigt werden und wohl auch noch 2020 auf den Markt kommen. Der EQS wird dagegen erst für 2021 erwartet.

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr

22 / 23

Renault K-ZE oder Dacia K-ZE

Ein Fragezeichen müssen wir noch hinter den Renault K-ZE setzen. Das Auto wird derzeit nur für China produziert, doch laut Renault-Elektroauto-Chef Gilles Normand soll eine modifizierte Version auch neu Europa kommen, und zwar möglicherweise als Dacia. Die China-Version ist mit 3,74 Meter deutlich kürzer als ein Dacia Duster, der 4,34 Meter misst.

Die neuesten Fotostrecken

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

23 / 23

Die neuesten Fotostrecken

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

elektroautos 2020: diese stromer starten dieses jahr Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

23 / 23

TOP STORIES