Tests

Video: Dacia Jogger TCe 100 Eco-G im Test - Autogas-Sparer

Mit Autogas kostet er weniger als 18.000 Euro!

video: dacia jogger tce 100 eco-g im test - autogas-sparer

Die Steuer auf Autogas steigt ab 2023. Ist das dann immer noch so verlockend, wie es jetzt scheint? Ohne es unnötig kompliziert zu machen: Ja! Der fünfsitzige Jogger mit Autogas kostet in der Comfort-Ausstattung ab 17.300 Euro!

Außerdem hat man neben dem 40-Liter-Autogas-Tank noch einen 50-Liter-Benzin-Tank, was die Treibstoffwahl flexibler macht. Was die Steuer angeht, sehen Sie im Video eine Übersicht, wie sich die Besteuerung pro Liter LPG in den letzten Jahren entwickelt hat.

Klar, neben der Besteuerung spielt auch die allgemeine Entwicklung der Kraftstoffpreise eine Rolle, die zuletzt deutlich gestiegen sind. Diese Bedenken kann man sich aber eigentlich sparen. Das Preis-Leistungsverhältnis des Jogger wäre sogar fantastisch, wenn man ihn mit Waltran betanken müsste!

Eine manuelle Klimaanlage ist serienmäßig, genauso wie LED-Licht vorne, die akustische Einparkhilfe hinten, Isofix und die Mittelarmlehne. Die einzigen Extras des Testwagens sind das Sicherheitspaket inklusive der Rückfahrkamera, das Media Navi und die Metallic-Lackierung. Für 900 Euro mehr bekommt man sogar eine siebensitzige-Variante. In der Ausstattung mit dem überschwänglichen Namen “Extreme+” ist dann nahezu alles an Bord, was Dacia zu bieten hat – inklusive Sitzheizung vorne.

Subjektiv fühlt sich der Jogger im Benzinbetrieb etwas stärker an, allerdings nicht viel. Kann auch sein, dass sich lediglich die Leistungsentfaltung verändert, was diesen Eindruck hervorruft. Eine Anfahrschwäche, wie sie manche LPG-Autos haben, hat er übrigens nicht! Von null auf hundert geht es in 12,3 Sekunden und falls man den Jogger dazu zwingt, fährt er bis zu 175 km/h schnell. Die Zuladung beträgt trotzdem 426 Kilo und die maximale Anhängelast sind 1.200 Kilo.

Der einzige andere, größere Kritikpunkt, der mir einfällt ist, dass das Navi nicht explizit LPG-Tankstelle anzeigt. Das wäre nützlich!

Mehr oder weniger, ist das halbe Auto ein Sandero. Die Ähnlichkeiten zum Sandero Stepway sind sogar so groß, dass Euro NCAP die Crashtestbewertung vom Stepway abgeleitet und den Jogger gar nicht gecrasht hat. Das Ergebnis war übrigens nur einer von fünf Sternen. Mit der eigentlichen Crashsicherheit hat das nur wenig zu tun. Es liegt hauptsächlich daran, dass der Jogger nach den NCAP-Kriterien zu wenige Assistenzsysteme besitzt.

Beim tatsächlichen Insassenschutz bekommt der Jogger 70 Prozent beim Schutz von Erwachsenen und 69 Prozent bei Kinder. Allerdings gelten diese Zahlen ja für den Sandero Stepway von dem sie abgeleitet wurden.

TOP STORIES