Specials

Jahresrückblick: Die 10 wichtigsten Neuheiten 2019

Faszinierende Neuvorstellungen vom Peugeot e-208 bis zur neuen Corvette

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019

2 / 12

Peugeot e-208

Die wichtigsten französischen Neuheiten dürften der Renault Clio V sowie die neue Generation des Peugeot 208 sein. Bei Letzterem ist die rein elektrisch angetriebene Version die auffälligste Innovation. Der Peugeot e-208 hat 136 PS und bietet eine stattliche Reichweite von 340 Kilometer.

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019

3 / 12

Mazda 3 Skyactiv-X

Ein moderner Kompaktwagen mit einem 180 PS starken Saugbenziner, der nur etwa 100 Gramm CO2 pro Kilometer ausstößt: Das glauben Sie nicht? Stimmt aber. Mazda hat uns im letzten Jahr den technisch hochinteressanten Skyactiv-X-Motor im Mazda 3 präsentiert. Lesen Sie mehr zu den technischen Details und unseren Test.

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019

4 / 12

VW Golf VIII

Etwa alle sieben Jahre gibt es eine neue Generation des VW Golf. Und alle sieben Jahre gibt es eine Menge Aufregung um das Auto, auch wenn der Neuling nur eine mehr oder weniger konsequente Fortsetzung der Ahnenreihe ist. Auch die achte Generation wird wieder in verschiedenen Varianten erhältlich sein: GTE, GTX, GTI, R und so weiter. Nicht zu vergessen eine Kombiversion, die aber erst 2020 vorgestellt werden soll.

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019

5 / 12

VW ID.3

Die wichtigste Neuheit von Volkswagen ist neben dem Golf natürlich der ID.3. Mit diesem Wagen beginnt die neue, rein elektrisch angetriebene ID-Reihe der Marke. Nächstes Jahr werden weitere Modelle vorgestellt, beginnend mit dem ID.4.

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019

6 / 12

Ford Mustang Mach-E

Ein vom Ford Mustang inspiriertes Elektro-SUV? Ja ist denn das zu fassen? Nun, Ford hat seine Versprechungen wahr gemacht und das Auto im Jahr 2019 vorgestellt – sogar schon als Serienversion. Das Ergebnis ist gelungen. Beim Design in der Tat vom Mustang inspiriert, hat der Wagen doch eine eigenständige Identität.

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019

7 / 12

Porsche Taycan

Porsche hat uns im Jahr 2019 ein viertüriges Coupé oder eine Limousine mit einem fast 800 PS starken Elektroantrieb vorgestellt. Kein Modell in der Porsche-Palette beschleunigt schneller auf 100 km/h. Es gibt allerdings auch weniger leistungsstarke Versionen, die weniger kosten als die 200.000 Euro, die für eine Turbo-S-Version verlangt werden. 

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019

8 / 12

Porsche 718 Cayman GT4

Warum wir ein Nischenfahrzeug in diese Top-10-Liste aufnehmen? Und noch dazu eines, das optisch nichts wirklich Auffälliges bietet? Nun, die Bedeutung des Porsche 718 Cayman GT4 liegt unter dem Blech: Der Sportwagen hat einen traditionellen Sechszylinder-Boxer, und zwar ohne Turbo. Gut, ein Partikelfilter gehört auch zum Paket, aber trotzdem … Man sollte diese Sensation nicht übersehen: ein richtiger Sauger, und das im Jahr 2019!

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019

9 / 12

Chevrolet Corvette C8

Für Corvette-Fans ist es ein Sakrileg, aber die neue Version sieht aus wie ein … Ferrari! Das konnte man nach der Enthüllung des Autos praktisch überall lesen. Wie es dazu kam? Nun, aus dem einfachen Grund, dass Chevrolet das traditionelle Layout (Frontmotor und Hinterradantrieb) zugunsten eines vor der Hinterachse liegenden Mittelmotors aufgibt.

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019

10 / 12

Ferrari SF90 Stradale

Dieser Ferrari verfügt über den 3,9-Liter-V8, der kürzlich zum besten Motor des Jahres 2018 gewählt wurde. Im Ferrari F8 Tributo, der im März 2019 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt wurde, leistete er 720 PS, für den Neuling wurde er auf 780 PS gebracht. Zur Unterstützung gibt es drei Elektromotoren mit insgesamt 220 PS, wodurch die Gesamtleistung des SF90 Stradale auf 1.000 PS steigt. Ist das eine Revolution oder ist es keine?

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019

11 / 12

Lamborghini Sián

Der Sián wird als schnellster Lamborghini aller Zeiten gefeiert. Angetrieben wird er von einem 6,5-Liter-V12 mit 785 PS, zu dem noch ein 34-PS-Elektromotor hinzukommt. Die Gesamtleistung beträgt 819 PS. Lamborghini hat darauf geachtet, dass der Elektromotor die Gewichtsverteilung nicht ruiniert. Deshalb wurde er zwischen Kabine und Verbrennungsmotor platziert. Der Wagen ist der erste Lamborghini mit Hybridantrieb. Schon deshalb verdient er seinen Platz unter den wichtigsten Neuheiten des Jahres 2019.

Die neuesten Fotostrecken

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

12 / 12

Die neuesten Fotostrecken

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

jahresrückblick: die 10 wichtigsten neuheiten 2019 Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

12 / 12

TOP STORIES