Specials

10 Flugautos, von Airbus bis Kalaschnikow

Bei diesen Vehikeln wird der Fahrer zum Piloten

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow

2 / 12

Terrafugia Transition

Terrafugia gehört dank der Bemühungen seiner Ingenieure zu den führenden Unternehmen bei der Entwicklung von neuartigen Mobilitätslösungen. Das erste Modell der Firma ist der Transition, ein kleines, für die Straße optimiertes Flugzeug mit Klappflügeln. Rechtlich gilt dieses Vehikel als Leichtflugzeug.

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow

3 / 12

Terrafugia TF-X

Dieses Vehikel sieht Terrafugia als Studie, die versucht, die wichtigsten Nachteile der Flugzeuge zu beheben. So benötigt der TF-X keine lange Start- und Landebahn. Dank seiner speziell entwickelten Elektromotoren mit insgesamt 600 PS kann er sogar vertikal abheben. Für den Straßenverkehr hat das Flugauto einen Verbrennungsmotor mit 300 PS. Stattliche Werte, aber die Perspektiven für das Projekt sind noch unklar.

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow

4 / 12

AeroMobil 4.0 STOL

Eine Gruppe slowakischer Ingenieure hat ihr eigenes Flugzeug entwickelt und ist dabei den gleichen Prinzipien wie Terrafugia gefolgt: Sie wollten ein Leichtflugzeug für die Verwendung als Auto modifizieren. Sie verfolgen dieses Ziel sehr ernsthaft, und so hat AeroMobil schon 25 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung von Prototypen. Die Version 4.0 bietet eine Flugreichweite von 750 Kilometer und soll 2020 serienreif sein.

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow

5 / 12

PAL-V Liberty

Auf dem Genfer Autosalon 2018 zeigte das holländische Unternehmen PAL-V den Liberty als Serienmodell. Das Flugauto benötigt keine großen Flügel, denn ein riesiger Faltpropeller hält es in der Luft. Am Boden wird der Liberty bis zu 160 km/h schnell, in der Luft schafft er Strecken bis zu 500 Kilometer. Trotz der Ähnlichkeit mit einem Hubschrauber benötigt das Vehikel eine mindestens 330 Meter lange Startbahn. Das beste am Liberty ist jedoch, dass er schon bestellt werden kann.

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow

6 / 12

Toyota Skydrive

Gerüchte, dass Toyota ein Flugauto entwickelt, tauchten zuerst im Jahr 2017 auf. Damals hieß es, der erste Prototyp des Skydrive würde schon ein Jahr später vorgestellt werden. Und das Endziel war, dass im Jahr 2020 die olympische Flamme bei der Olympiade in Tokio mithilfe des Serienmodells entzündet werden sollte. Doch es läuft eben nicht immer so, wie es sich die Planer wünschen: Seit zwei Jahren gab es keine einzige positive Nachrichten über den Quadrokopter.

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow

7 / 12

NFT Aska

Der NFT Aska ist ein weiteres Flugzeug mit der Befähigung zum Senkrechtstart und mit Klappflügeln. Die Studie eines amerikanisch-israelischen Unternehmens hat insgesamt 14 Propeller und bietet Platz für drei Insassen. Wann die Serienproduktion beginnen wird ist unklar, aber das Vehikel soll bezahlbar sein, so NFT. Bezahlbar ist allerdings ein sehr relativer Begriff, denn die Kosten sollen bei etwa 200.000 Dollar liegen, also etwa 178.000 Euro.

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow

8 / 12

Airbus Vahana

Dieses Projekt des Airbus-Konzerns verfolgt einen anderen Ansatz als die bisher gezeigten Vehikel. Der Vahana ist ein Flugtaxi, das autonom unterwegs ist, also keinen Piloten benötigt. Dieselbe Vision verfolgen auch andere Unternehmen wie Boeing, Uber und sogar Rolls-Royce.

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow

9 / 12

Audi Pop.Up Next

Die Idee zu diesem Flugauto entstand in Zusammenarbeit von Audi, Italdesign und Airbus. Die Studie besteht aus einer zweisitzigen Passagierkabine, die sich entweder mit einem Boden- oder einem Flugmodul koppeln lässt. In beiden Modi wird das Vehikel elektrisch und damit lokal emissionsfrei angetrieben.

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow

10 / 12

Lazareth LMV 496

Ja, hierbei handelt es sich tatsächlich um ein Flugmotorrad. Die französische Firma Lazareth hat auf Basis eines ihrer Motorräder einen seltsamen Prototyp aufgebaut. Und der kann sich auch durch die Luft bewegen. Die Räder haben eingebaute Turbinen und können bei Bedarf horizontal ausgerichtet werden, so dass das Bike abhebt. Es ist allerdings noch nicht klar, wie dieser Quadrokopter in der Luft gesteuert werden kann. Die Reservierungen sollen jedoch schon im Herbst 2019 beginnen.

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow

11 / 12

Kalaschnikow Hoverbike

Auch Russland hat das technische Potenzial für den Bau eines Flugautos. Bisher hat allerdings nur die Firma Kalaschnikow, bekannt für das Sturmgewehr AK-47, etwas Greifbares hervorgebracht. Im Jahr 2017 wurde ein Video veröffentlicht, das den Erstflug eines Prototyps zeigt. Im Frühjahr 2019 erklärte das Unternehmen, dass es bald ein Serienmodell des Hoverbike zu sehen geben wird. Das Debüt soll noch in diesem Jahr stattfinden.

Die neuesten Fotostrecken

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

12 / 12

Die neuesten Fotostrecken

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

10 flugautos, von airbus bis kalaschnikow Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

12 / 12

TOP STORIES