Specials

VW Passat: Die Modellgeschichte im Überblick

Alle Generationen seit 1973 (inklusive des US-Passat)

vw passat: die modellgeschichte im überblick

2 / 17

Volkswagen Passat (1973)

Eigentlich ist der rund 4,20 Meter lange Ur-Passat von 1973 ein Audi 80, dem Giugiaro ein Schrägheck modelliert hat. Das sparte bei der Entwicklung sowohl Zeit als auch Geld. Beides gab es bei VW Anfang der 1970er-Jahre nicht wirklich üppig. Also bediente man sich beim viel gelobten Audi 80, der 1972 auf den Markt kam. Anfangs hatte VW die nüchterne Bezeichnung ,511″ im Sinn, weil der Passat den unseligen 411 beerbte. Aber genau an jenen verkorksten ,Nasenbär” wollte man die Kunden dann doch lieber nicht erinnern. Im Januar 1974 reichte VW den Passat Variant nach.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

3 / 17

Volkswagen Passat (1973)

So sah ein Mittelklasse-Cockpit anno 1973 aus. Knallorange war damals total in, Kenner erkennen die Ähnlichkeit des Passat-Arbeitsplatzes zum Armaturenbrett des damaligen Audi 80.

In den USA wurde der erste VW Passat ab 1974 unter dem Namen Volkswagen Dasher angeboten, während der Kombi auch als Audi Fox verkauft wurde.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

4 / 17

Volkswagen Passat (1977)

In der zweiten Hälfte der 1970er-Jahre war Chrom zunehmend out, wie nicht nur Porsche-911-Fans wissen. Ab Sommer 1977 stand der VW Passat im kantigeren Look inklusive viel dunklem Kunststoff beim Händler. Parallel wurde die Produktion nach Emden verlegt, wo sie bis heute beheimatet ist. Ab 2022 soll der Passat dann gemeinsam mit dem Skoda Superb in Tschechien vom Band laufen.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

5 / 17

Volkswagen Passat (1980)

Der Passat für die 1980er-Jahre erschien passenderweise im Herbst 1980 und wurde deutlich länger als sein Vorgänger. Als Basismotor musste ein 55-PS-Benziner reichen. Die Version mit Allradantrieb wurde im Herbst 1984 unter der Bezeichnung Syncro vorgestellt und basiert auf dem Quattro-System von Audi. 

vw passat: die modellgeschichte im überblick

6 / 17

Volkswagen Passat (1985)

Im Zuge zweier Ölkrisen wurden Dieselfahrzeuge in den 1980er-Jahren immer beliebter. Stärkster Selbstzünder im Passat war der 1,6er-Turbodiesel mit 70 PS. Am Ende der Motorenpalette rangierten Fünfzylinder-Benziner mit bis zu 136 PS Leistung. 1985 gab es ein dezentes Facelift, das lediglich an größeren Stoßfängern und einem geänderten Grill sichtbar war. Nur beim hier gezeigten Fließheck wurden zusätzlich die Rückleuchten geändert.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

7 / 17

Volkswagen Passat (1988)

Huch, wo ist denn der Kühlergrill hin? Zugunsten eines modernen Aussehens verzichtete der VW Passat ab 1988 (intern B3 genannt) auf einen klassischen Grill. Der befand sich nun unterhalb des Stoßfängers. Quer eingebaute Motoren sorgten für ein großzügiges Raumangebot.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

8 / 17

Volkswagen Passat (1993)

Der Kunde ist König und so verpasste VW dem Passat ab 1993 doch noch einen sichtbaren Kühlergrill. Die restlichen Modifikationen waren so umfangreich, dass man dieses Modell intern als B4-Reihe bezeichnet. Einen VR6-Motor mit 174 PS gab es als Leckerli schon seit 1990 im Passat.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

9 / 17

Volkswagen Passat (1996)

1996 machte der Passat den nächsten deutlichen Sprung. VW wollte mit ihm neue Standards in Sachen Qualität setzen. Unsichtbar blieb die Vollverzinkung, sichtbar waren die geringen Fugen und das (zumindest im Schauraum) hochwertige Armaturenbrett.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

10 / 17

Volkswagen Passat (2000)

Im Jahr 2000 kam die Facelift-Version der fünften Passat-Generation heraus, im VW-Jargon ,große Produktaufwertung” genannt. Einzigartig war hier die W8-Version mit Vierliter-Achtzylinder, von der nur einige tausend Stück entstanden.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

11 / 17

Volkswagen Passat (2005)

2005 startete Passat Nummer Sechs, der gerade als Limousine recht schnittig wirkte. Topversion war ab 2008 der 300 PS starke R36, den es auch als Variant gab. Quasi das Gegenteil markierte der auf Sparsamkeit getrimmte Passat BlueMotion mit 105 PS Leistung.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

12 / 17

Volkswagen Passat (2010)

2010 startete die siebte Passat-Generation. Sie wird als B7 bezeichnet, weil der formal durchaus noch erkennbare Passat B6 komplett umgekrempelt wurde. Im Bild: Die BlueMotion-Version mit 105 PS starkem Diesel.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

13 / 17

Volkswagen Passat USA (2011)

Eigens für den Passat baute VW ein Werk in Chattanooga (USA). Jedoch nicht für unseren Europa-Passat, sondern für eine technisch simplere und etwas längere Version, die es in den USA nur als Limousine gab. Auch bei der Verarbeitung wurde gespart,  im Gegenzug war der intern NMS (New Midsize Sedan) genannte US-Passat deutlich günstiger.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

14 / 17

Volkswagen Passat (2014)

Der bislang letzte komplett neue Europa-Passat wurde 2014 von VW auf dem Pariser Autosalon enthüllt. Aufgerüstet wurde bei den Assistenzsystemen, ab 2015 gab es den Passat GTE mit Plug-in-Hybrid. Im Bild sehen wir den etwas höher gelegten Passat Alltrack.

vw passat: die modellgeschichte im überblick

15 / 17

Volkswagen Passat USA (2019)

Auf der Detroit Motor Show 2019 zeigte VW die neue Version des US-Passats. Nach wie vor ist die US-Mittelklasselimousine technisch nicht mit dem hierzulande verkauften Passat verwandt, sie nutzt aus Kostengründen noch nicht einmal den Modularen Querbaukasten (MQB).

vw passat: die modellgeschichte im überblick

16 / 17

Volkswagen Passat (2019)

Den bisherigen Schlußpunkt der VW-Passat-Geschichte setzt das im Februar 2019 erstmals gezeigte Facelift des B8.  Bei der Optik ändert sich nur wenig, aber technisch gibt es etliche Neuheiten. Innovativ ist zum Beispiel der Nothalteassistent, der den Wagen bei einem Herzinfarkt des Fahrers auf die Standspur führt. Davon konnte man 1973 im allerersten VW Passat nur träumen.

Die neuesten Fotostrecken

vw passat: die modellgeschichte im überblick Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

vw passat: die modellgeschichte im überblick Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

vw passat: die modellgeschichte im überblick 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

vw passat: die modellgeschichte im überblick Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

vw passat: die modellgeschichte im überblick Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

vw passat: die modellgeschichte im überblick Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

17 / 17

Die neuesten Fotostrecken

vw passat: die modellgeschichte im überblick Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

vw passat: die modellgeschichte im überblick Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

vw passat: die modellgeschichte im überblick 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

vw passat: die modellgeschichte im überblick Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

vw passat: die modellgeschichte im überblick Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

vw passat: die modellgeschichte im überblick Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

17 / 17

TOP STORIES