Auto

VW ID.7: Über Elektrotaxis wurde noch nicht entschieden

Die geräumig wirkende batterieelektrisch angetriebene Limousine soll im zweiten Quartal des Jahres 2023 erscheinen.

vw id.7: über elektrotaxis wurde noch nicht entschieden

Auf der Basis des modularen E-Antriebs-Baukastens möchte Volkswagen im zweiten Quartal 2023 eine batterieelektrisch angetriebene Limousine namens ID.7 auf den deutschen Markt bringen. Bevor das neue Modell in Echt vorgestellt wird, zeigen die Wolfsburger schon einmal ein paar erste Fotos in einer Tarn-Folierung.

Die aufgrund des Baukastens eng mit dem Kompakt-SUV ID.4 verwandte neue Limousine soll kurze Überhänge und einen langen Radstand von 2,97 Metern bekommen. Er könnte für ein sehr gutes Raumangebot sorgen und das Modell damit für den Einsatz als Taxi oder Mietwagen interessant machen, wo die E-Klasse von Mercedes-Benz eine klaffende Lücke hinterlässt. Volkswagen spricht vom besonders großzügigen Raumgefühl der Oberklasse.

Einen solchen Einsatz könnte auch die versprochene Reichweite von bis zu 700 Kilometern begünstigen, die gemäß dem aktuellen Messzyklus WLTP ermittelt worden ist. Welche Akkukapazität der ID.7 bietet, welche Leistung sein Antrieb hat und wie schnell man ihn laden kann, teilen die Wolfsburger nicht mit. Lieber schwafeln sie von seiner ausgefeilten Aerodynamik, einem neuen Display-Konzept mit einem 15-Zoll-Bildschirm, beleuchteten Slidern und neuer Klima-Bedienung. Ausführlichst verbreiten sie sich auch über die so genannte digitale Camouflage-Folierung, die wahrscheinlich allenfalls Folierer wie die von INTAX fachlich interessieren wird.

Produziert wird der VW ID.7 für den europäischen Markt im Werk Emden, wo bisher der Passat gebaut und auch zum Taxi oder Mietwagen umgebaut worden ist. Ob der VW ID.7 auch die Basis eines werkseitig umgerüsteten Taxis oder Mietwagens werden könnte, hat die Marke Volkswagen dem Vernehmen nach noch nicht entschieden.

So ist es bislang schon beim VW ID.4, den mehrere Taxi-Umrüster aufgrund starker Nachfrage aus dem mobilen Gewerbe bereits ohne den Segen der sehr, sehr gründlichen Taxi-Entwickler der Marke zum Taxi oder Mietwagen umrüsten. In Hamburg ist dieses Modell auch ohne direktes Engagement aus Wolfsburg schon das führende Elektrotaxi geworden.

Zum Nachfolger des aktuellen VW Passat/Passat Variant und zur Zukunft des Siebensitzers Touran war schon lange nichts mehr zu vernehmen. Der Touran ist immerhin aktuell das wichtigste Taxi-Modell von Volkswagen Pkw.

TOP STORIES