Auto

VW e-Up ist kurzfristig wieder bestellbar

vw e-up ist kurzfristig wieder bestellbar

Der VW e-Up ist wieder bestellbar. Wie lange der Elektro-Kleinstwagen zu haben ist, ist aber nicht klar.

Erhältlich ist der fünftürige Kleinstwagen in der Variante „Edition“ inklusive Klimaanlage, Rückfahrkamera und Mode-3-Ladekabel zu Preisen ab 29.995 Euro.

Davon können im kommenden Jahr inklusive Mehrwertsteuervorteil knapp 7.180 Euro Umweltbonus abgezogen werden.

Erstmals 2013 auf Markt gekommen

Ende dieses Jahres sinkt die staatliche Förderung um 1500 Euro auf 4500 Euro. Da der Tag der Zulassung über die Höhe der Kaufprämie entscheidet, muss man sich mit dem ab dem kommenden Jahr gültigen Betrag zufrieden geben.

Der Einstiegs-Stromer des VW-Konzerns ist erstmals 2013 auf den Markt gekommen. Im Herbst 2020 gab es einen vorrübergehenden Bestellstopp, der im Februar 2022 aufgehoben wurde. Seit dem Frühjahr dieses Jahres war der e-Up jedoch nicht mehr bestellbar. Zuletzt rief VW knapp 27.000 Euro vor Förderung auf. Die baugleich Seat Mii electric und der Skoda Citigo e sind nicht mehr zu haben.

VW wird einen Kleinwagen mit E-Antrieb erst 2025 auf den Markt bringen. Das ID.2 genannte Modell wird aber um die 25.000 Euro kosten und nicht, wie geplant, um die 20.000 Euro. Dieser anvisierte Preis konnte vom Wolfsburger Autobauer wegen der gestiegenen Rohstoff- und Energiekosten nicht mehr gehalten werden.

TOP STORIES