Hypercar

Porsche

Porsche will neues „Hypercar“, Fokus derzeit aber auf Elektrifizierung der Modellpalette

porsche will neues „hypercar“, fokus derzeit aber auf elektrifizierung der modellpalette

Bild: Porsche (Symbolbild)

Porsche hat in einem Interview mit Car Magazine bekräftigt, dass die Marke an einem neuen „Hypercar“ als Nachfolger des von 2013 bis 2015 gebauten 918 Spyder (Artikelbild) arbeitet. Priorität hat das Projekt offenbar aber nicht.

„Das Hypercar ist immer ein Teil der Porsche-Strategie“, sagte der Porsche-CEO und seit weinigen Wochen auch Volkswagen-Konzernchef Oliver Blume. Porsche sei mit solchen Fahrzeugen immer erfolgreich gewesen und habe gezeigt, was möglich ist, wie zukünftige Technologien und innovative Produkte aussehen. „Wir werden ein Hypercar bringen, wenn die Zeit dafür reif ist. Hypercars werden also in Zukunft eine Rolle für Porsche spielen. Aber das ist noch nicht entschieden…“

Porsche konzentriere sich auf Elektromobilität und habe hier viele Produkte für die nächsten Jahre in Arbeit, erklärte Blume. Wenn es später wieder ein Hypercar gebe, dann werde es über neueste Technologien verfügen. Konkreter wurde der Manager nicht.

Der nächste Supersportwagen von Porsche lässt also noch auf sich warten. Laut Blume wird es vor 2025 kein solches Modell geben, danach sei es möglich. In den nächsten Jahren stehen bei Porsche die Weiterentwicklung der Elektrotechnik und die Elektrifizierung des bestehenden Angebots im Fokus.

Auf sein erstes Elektroauto, die Sportlimousine Taycan, und deren nach und nach eingeführten Varianten wird Porsche 2024 die neue Generation des mittelgroßen SUV Macan mit reinem Batterieantrieb folgen lassen. Außerdem sollen die kleinen Sportwagen Boxster und Cayman als Elektroautos neu aufgelegt werden.

Konkretes zur Zukunft des großen SUV Cayenne und der Luxuslimousine Panamera ist noch nicht bekannt, auch in diesen Segmenten dürfte Porsche aber zeitnah auf reine E-Mobilität setzen. Die Sportwagenikone 911 soll dagegen möglichst lange noch mit Verbrenner fahren, demnächst allerdings wohl auch mit Hybridantrieb.

Darüber hinaus plant der Zuffenhausener Autohersteller eine komplett neue Baureihe. Dabei wird es sich bisherigen Aussagen nach um ein „Luxus-SUV“ handeln.

TOP STORIES