Auto

NIO stellt neues SUV-Coupe EC7 und aktualisiertes SUV ES8 vor

nio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vor

NIO EC7

nio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vornio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vornio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vornio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vornio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vornio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vornio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vor

NIO ES8

nio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vornio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vornio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vornio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vornio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vornio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vor

Bilder: NIO

Das seit diesem Jahr auch in Europa an den Start gehende Elektroauto-Start-up NIO hat das neue mittelgroße SUV-Coupé EC7 vorgestellt. Die Chinesen zeigten zudem die neueste Generation ihres großen SUV ES8 und betonten die Weiterentwicklung ihrer Lade- und Batteriewechsellösungen.

Der EC7 und ES8 fahren auf der zweiten Generation der Elektroauto-Plattform des Unternehmens. Der EC7 wird von einem 300-kW-Induktionsmotor (408 PS) und einem 180-kW-Permanentmagnetmotor (245 PS) angetrieben. Mit 353 kW (480 PS) Systemleistung soll der Sprint von 0 auf 100 km/h in 3,8 Sekunden, aber auch hohe Effizienz erreicht werden. Der EC7 ist als erstes Modell der Marke serienmäßig mit einem aktiven Heckflügel ausgestattet, um die Aerodynamik zu verbessern. Mit 0,23 cw sei der EC7 das SUV mit dem niedrigsten Luftwiderstandsbeiwert der Welt, heißt es.

Der neue ES8 mit sechs Sitzen ist laut dem Hersteller ein Allround-SUV, das die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden erfüllen kann. Das Modell verfügt über zwei Motoren für eine Systemleistung von 480 kW (653 PS). Es beschleunigt in 4,1 Sekunden von 0 auf Tempo 100 km/h.

Im Innenraum sind beide Elektroautos mit NIOs digitalem Panoramacockpit ausgestattet. Es setzt sich aus dem KI-Assistenten NOMI, einem Dolby-Atmos-Panorama-Soundsystem, Ambientelicht, einem zentralen 12,8-Zoll-Bildschirm und AR- und VR-Geräten (Augmented/Virtual Reality) zusammen.

nio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vor

Der neue NIO EC7

Der 4912 Millimeter lange, 1987 Millimeter breite und 1720 Millimeter hohe EC7 kostet in China mit 75-kWh-Batterie umgerechnet rund 65.800 Euro, mit 100-kWh-Batterie rund 73.600 Euro. Die Reichweite wird mit bis zu 930 Kilometern nach der wenig anspruchsvollen chinesischen Fahrzeugnorm CLTC angegeben. Die Auslieferung soll im Mai 2023 in China beginnen, zur Verfügbarkeit in Europa macht NIO noch keine Angaben.

nio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vor

Der neue NIO ES8

Der 5099 Millimeter lange, 1989 Millimeter breite und 1750 Millimeter hohe neue ES8 wird für rund 71.200 Euro mit 75-kWh-Batterie und für etwa 79.000 Euro mit 100-kWh-Batterie angeboten. Die Reichweite beträgt gemäß CLTC bis zu 900 Kilometer. Der neue ES8 kann ab sofort in der Volksrepublik bestellt werden und soll dort ab Juni 2023 an Kunden gehen. Zu den Plänen für Europa mit diesem Modell ist ebenfalls noch nichts bekannt.

nio stellt neues suv-coupe ec7 und aktualisiertes suv es8 vor

Zusätzlicher Inhalt:Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

NIO stellte zum Ende des Jahres auch seine neue 500-kW-Schnellladestation und die Batteriewechselstation der dritten Generation offiziell vor. Letztere erhöht die Kapazität um 30 Prozent auf 408 automatisierte Wechsel von E-Auto-Akkupaketen pro Tag. Mit der 500-kWh-Schnellladetechnik soll sich eine 100-kWh-Batterie in 20 Minuten von 10 auf 80 Prozent aufladen lassen, noch unterstützt das allerdings kein Fahrzeug.

In Deutschland verkauft NIO zuerst die große Edellimousine ET7, im nächsten Jahr folgen die Mittelklasselimousine ET5 und das mittelgroße SUV EL7.

TOP STORIES