Auto

Neuer DS 3 E-Tense mit 400 Kilometer Reichweite kostet 40.540 Euro

neuer ds 3 e-tense mit 400 kilometer reichweite kostet 40.540 euroneuer ds 3 e-tense mit 400 kilometer reichweite kostet 40.540 euroneuer ds 3 e-tense mit 400 kilometer reichweite kostet 40.540 euroneuer ds 3 e-tense mit 400 kilometer reichweite kostet 40.540 euroneuer ds 3 e-tense mit 400 kilometer reichweite kostet 40.540 euroneuer ds 3 e-tense mit 400 kilometer reichweite kostet 40.540 euroneuer ds 3 e-tense mit 400 kilometer reichweite kostet 40.540 euroneuer ds 3 e-tense mit 400 kilometer reichweite kostet 40.540 euroneuer ds 3 e-tense mit 400 kilometer reichweite kostet 40.540 euro

Bilder: DS Automobiles

Der kompakte DS 3 Crossback war nach dem DS 7 Crossback das zweite eigenständige Modell der Pariser Premiummarke DS Automobiles und wurde im Jahr 2019 eingeführt. Nun bekommt das SUV ein umfangreiches Update. Wie beim größeren Bruder entfällt auch beim DS 3 der Namenszusatz Crossback. Neu ist unter anderem ein stärkerer Elektromotor für die E-Tense-Variante und mehr Reichweite.

Auch das Infotainment bekommt mit dem „Iris System“ ein zentrales Update. Neue LED-Scheinwerfer, ein neues Tagfahrlicht und ein neuer Grill prägen die frisch gestylte Front. Außerdem gibt es neue Interieur-Designs sowie zwei neue Karosseriefarben. Der Marktstart ist für Anfang 2023 geplant.

Die offensichtlichsten Entwicklungen beim neuen DS 3 betreffen die Frontpartie. Die typische DS-Designsprache wird unter anderem durch den neu gestalteten Kühlergrill übernommen, der verbreitert wurde und je nach Modell mit schwarz glänzenden oder verchromten Rauten versehen ist. „Auch die DS Wings wurden überarbeitet, um den Kühlergrill und die Scheinwerfer harmonisch miteinander zu verbinden“, so die Designer. Die neuen LED-Scheinwerfer verleihen einen dynamischeren Auftritt mit drei Funktionsmodulen, die durch satiniertes Chrom betont werden. Das neue Tagfahrlicht besteht aus zwei LED-Linien, die vertikal auf beiden Seiten der Frontpartie angeordnet sind und eine sich erweiternde Lichtsignatur bilden.

Auch das Heck wurde verfeinert: Durch den Entfall des Namenszusatzes „Crossback“, wird wie beim DS 7 der Schriftzug am Heck zum Markennamen „DS Automobiles“, der nun zwischen den neuen Rückleuchten auf mattschwarzem Untergrund thront. Die Räder sind ebenfalls neu designt, laut DS, um die Effizienz zu steigern. Sie sind in 17 und 18 Zoll erhältlich. Der neue DS 3 wird in sieben Karosseriefarben angeboten, neu sind die Lackierungen Diva-Rot und Seiden-Grau. Es besteht die Möglichkeit einer zweifarbigen Lackierung mit einem Dach in Perla-Nera-Schwarz oder dem neuen Karat-Grau.

DS Automobiles bietet den neuen DS 3 mit drei verschiedenen Antriebsarten an: Elektro, Benzin und Diesel. Der rein mit Strom betriebene DS 3 E-Tense erhält einen neuen Elektromotor, ein Untersetzungsgetriebe und eine neue Batterie, um Leistung und Reichweite zu erhöhen. Der neue „Hybrid-Synchronmotor“ profitiere von dem in der Formel E erworbenen Know-how, um eine hohe Effizienz zu erreichen, so DS. Er bietet eine Leistung von 115 kW (156 PS) und ein Drehmoment von 260 Nm bei einer Spannung von 400 Volt.

Die neue 54-kWh-Batterie mit 50,8 kWh nutzbarer Speicherkapazität verfügt über eine thermische Steuerung durch Flüssigkeitszirkulation und eine Wärmepumpe, die ein schnelles Aufladen, eine höhere Reichweite und eine längere Lebensdauer ermöglicht. Das serienmäßige Bordladegerät leistet 100 kW bei Gleichstrom (0 bis 80 % in 25 Minuten) und 11 kW bei Wechselstrom (0 bis 100 % in 5 Stunden).

neuer ds 3 e-tense mit 400 kilometer reichweite kostet 40.540 euro

Laut DS wurde auch die Architektur optimiert: Dank der verbesserten Energiedichte sei die Batterie sehr kompakt und unter den Vorder- und Rücksitzen sowie dem Mitteltunnel untergebracht. Handhabung und Fahrposition seien identisch mit denen anderer Antriebe, die Stoßfestigkeit übertreffe „die strengsten Anforderungen“.

Der neue DS 3 E-Tense schafft bei einem Verbrauch von 12,6 kWh/100 km gemäß WLTP-Norm eine Reichweite von 400 Kilometern. Bestellungen nimmt DS ab sofort an. Die Preise der Baureihe beginnen bei 26.740 Euro mit Verbrennerantrieb, die Elektroauto-Ausführung kostet mindestens 40.540 Euro.

TOP STORIES