Mercedes

Mercedes-Benz

Speichertechnik

Mercedes schließt 2nd-Life-Vereinbarung in Indien

mercedes schließt 2nd-life-vereinbarung in indien

Mercedes-Benz Energy und das indische Unternehmen Lohum haben einen mehrjährigen Liefervertrag für gebrauchte Elektrofahrzeug-Batterien zur Anschlussnutzung vereinbart. In dieser Vereinbarung sich Mercedes-Benz Energy und Lohum zu einer Mindestabnahme von 50 MWh pro Jahr in Form mehrerer 2nd-Life-Modulvarianten.

Ob oder unter welchen Bedingungen Lohum auch weitere Batteriemodule über die Mindestabnahme hinaus von Mercedes-Benz Energy erhalten kann, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Da ausdrücklich von einer Mindestabnahme die Rede ist, sind folglich auch höhere Liefer-Volumina möglich.

Lohum ist nach eigenen Angaben Indiens größter Produzent von nachhaltigen Li-Ionen-Batterierohstoffen durch Recycling, Wiederverwendung und kohlenstoffarme Raffination. Das Unternehmen entwickelt 2nd-Life-Anwendungen, die sich in erster Linie auf den indischen Markt für stationäre und nicht-autogebundene Speicher konzentrieren. Zu den mobilen Anwendungen gehören zum Beispiel elektrische Rikschas. Die stationären Speicher reichen von kleinen Anlagen mit sechs kWh bis hin zu 1-MWh-Speichersystemen.

Gordon Gassman, CEO von Mercedes-Benz Energy, lobt den Partner, der das Konzept der 2nd-Life-Nutzung auf eine andere Weise angehe als die meisten Anbieter. „Der Fokus ist wirklich langfristig ausgerichtet und das Unternehmen ist sich bewusst, dass eine der größten Herausforderungen für 2nd Life in der Unvorhersehbarkeit der Rohstoffversorgung und -zusammensetzung liegt“, so Gassmann. „Lohum entwickelt Know-how und Anwendungen für mehrere Modulvarianten, um einen langfristigen Versorgungskanal zu aufzubauen. Diese Flexibilität und dieses Modell schaffen Mehrwert für beide Parteien und definieren die Innovation und Zuverlässigkeit, die wir in strategischen Partnerschaften suchen.“

Lohum ist der erste Partner in Asien, mit dem Mercedes-Benz Energy die Nachhaltigkeit in der Lieferkette für Batterien weiter vorantreiben möchte. Angesichts der derzeitigen Präsenz von Lohum in Asien und des Eintritts in den US-Markt prüfen die Unternehmen weiterhin neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit in verschiedenen Regionen.

Auch Batteryloop, die auf die Anschlussverwendung von gebrauchten Elektrofahrzeug-Batterien spezialisierte Tochter von Stena Recycling, wird wie berichtet künftig Akkus von Mercedes-Benz für stationäre Energiespeicher einsetzen.
businesswire.com

TOP STORIES