Specials

Kleine SUVs 2021/2022: Alle Modelle zwischen 4,10 und 4,30 Meter Länge

Neu: Neue Motoren beim Audi Q2 Facelift, Opel Crossland Facelift (Update)

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

2 / 27

Ford EcoSport (4,10 Meter)

Der Ecosport misst (ohne das optionale Reserverad am Heck) 4,10 Meter und ist damit das kleinste SUV in unserer Übersicht. Der Kofferraum fasst 320 bis 1.145 Liter.

Die Allradversion entfiel irgendwann in der zweiten Jahreshälfte 2019, jetzt hat der Ecosport stets Frontantrieb. Außerdem strich Ford im Herbst 2020 die Dieselmotoren, sodass nur noch die drei Turbobenziner bleiben. Die Preisliste beginnt mit dem 100-PS-Turbobenziner zu einem Basispreis von rund 21.000 Euro. Wie bei Ford üblich, gibt es allerdings einen deutlich niedrigeren “Aktionspreis”, der über 2.700 Euro niedriger liegt.

  • Basispreis: 18.190 Euro (Ecosport 1.0 Ecosport 100 PS Trend, Aktionspreis)
  • Motoren: 3 Turbobenziner (1.0 Ecoboost mit 100/125/140 PS)
  • Kofferraum: 320-1.145 Liter
  • Besonderheiten: optionales Reserverad am Heck
  • Stand: 12. Januar 2021

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

3 / 27

VW T-Cross (4,11 Meter)

Der VW T-Cross misst 4,11 Meter und basiert (wie der Polo, der Audi A1 und der Seat Ibiza) auf der kleinsten Version des MQB, dem MQB-A0. Zu den Besonderheiten des Autos gehört die längs verschiebbare Rückbank.

Die Motorenpalette besteht aus alten Bekannten: dem 1.0 TSI mit 95 oder 115 PS und dem 1.5 TSI mit 150 PS. Der 1.6 TDI mit 95 PS entfiel irgendwann im Herbst 2020. Die Preise beginnen bei rund 19.000 Euro.

  • Basispreis: 19.300 Euro (T-Cross 1.0 TSI mit 95 PS, Ausstattung T-Cross) 
  • Motoren: 3 Turbobenziner (95/115/150 PS)
  • Besonderheiten: verschiebbare Rückbank
  • Kofferraum: 455-1.281 Liter
  • Stand: 12. Januar 2021

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

4 / 27

DS 3 Crossback (4,12 Meter)

Der DS 3 Crossback ist mit 4,12 Meter ziemlich kurz, doch die Basis ist die Plattform EMP1 alias CMP, auf der auch der viel größere neue Peugeot 2008 aufsetzt. Zu den Besonderheiten gehören LED-Scheinwerfer, ein für diese Klasse riesiger Touchscreen und ein feines Interieur.

Unter die Haube kommen Turbobenziner mit 100, 130 und 155 PS oder Diesel mit 100 und 130 PS. Auch eine Elektroversion (mit 100 kW/136 PS und 320 WLTP-Kilometer Reichweite) gibt es. Die Preise beginnen bei fast 24.000 Euro – ziemlich ambitioniert. Die 130-PS-Benziner-Version haben wir bereits getestet.

  • Basispreis: 24.790 Euro (1.2 Puretech mit 100 PS, Ausstattung Chic)
  • Motoren: 3 Turbobenziner (100/130/155 PS), 2 Diesel (100/130 PS), Elektroversion (136 PS)
  • Kofferraum: 350-1.050 Liter
  • Besonderheit: Elektroversion und Diesel verfügbar
  • Marktstart: April 2019
  • Stand: 12. Januar 2021

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

5 / 27

Kia Stonic 2021 (4,14 Meter)

Der Kia Stonic bekam zum Modelljahr 2021 eine Überarbeitung. Optisch neu sind nur Kleinigkeiten wie die (optionalen) LED-Scheinwerfer und die Alufelgen. Gravierend sind aber die Änderungen an der Motorenpalette.

So entfielen bei der Überarbeitung offenbar die Dieselversionen mit 115 und 136 PS, jedenfalls stehen sie nicht mehr in der Preisliste. Es bleiben noch der 84-PS-Saugbenziner und der 1.0 T-GDI mit 100 oder 120 PS. Letzterer verfügt jetzt serienmäßig über ein 48-Volt-Mildhybridsystem und das neue “intelligente” Schaltgetriebe iMT. Die Preise beginnen nun bei 16.650 Euro.

  • Basispreis: 16.650 Euro (Stonic 1.2 Ausstattung Edition 7)
  • Motoren: 1 Saugbenziner (84 PS), 2 Turbobenziner (100/120 PS)
  • Kofferraum: 352-1.155 Liter
  • Stand: 12. Januar 2021

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

6 / 27

Seat Arona (4,14 Meter)

Der Seat Arona ist das Schwestermodell des VW T-Cross. Die Maße sind praktisch identisch, genau wie die Motorenpalette. Wie der T-Cross wird auch der Arona ausschließlich mit Frontantrieb angeboten. Übrigens, wer glaubt, dass das kleine SUV deutlich mehr Kofferraum hat als der entsprechende Kleinwagen, der täuscht sich: In den Arona passen 400 bis 1.280 Liter, beim Ibiza sind es 355 bis 1.165 Liter.

Beim Arona waren im Herbst einige Motorisierungen nicht erhältlich. Das betraf auch das 95-PS-Basismodell, was den Grundpreis auf über 20.000 Euro hob. Nun ist das Basismodell wieder da, sodass die Preisliste wieder unter 18.000 Euro beginnt. Der folgende 115-PS-Benziner wurde durch eine 110-PS-Variante ersetzt, außerdem gibt es den bekannten 1.5 TSI mit 150 PS wieder. Auch di Erdgasvariante ist wieder im Angebot. Endgültig entfallen ist jedoch offenbar der Diesel – wie beim VW T-Cross.

  • Basispreis: 17.850 Euro (Arona 1.0 TSI mit 95 PS, Ausstattung Reference)
  • Motoren: 1.0 TSI mit 95/110 PS, 1.5 TSI mit 150 PS, 1.0 TGI (Erdgasversion) mit 90 PS
  • Kofferraum: 400-1.280 Liter
  • Besonderheit: Erdgasversion verfügbar
  • Stand: 12. Januar 2021

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

7 / 27

Citroën C3 Aircross (4,15 Meter)

Der PSA-Konzern macht es ähnlich wie die VW-Gruppe und dekliniert ihr Kleinwagen-SUV durch die Konzernmarken: Peugeot hat den 2008, Opel den Crossland X, DS den DS 3 Crossback und Citroën bietet den C3 Aircross an. Das 4,15 Meter lange SUV ist im Prinzip ein hochgelegter C3 und hat auch eine ähnliche Optik wie der C3.

Wie der VW T-Cross ist der C3 Aircross mit einer verschiebbaren Rückbank erhältlich. Zu den Besonderheiten gehört außerdem das Head-up-Display. Die Preise beginnen nach Wegfall des günstigen, aber wenig spaßigen Saugbenziners (einst 15.440 Euro) bei rund 17.500 Euro für die Version mit 110-PS-Turbobenziner.

  • Basispreis: 17.536 Euro (Puretech 110, Ausstattung Live)
  • Motoren: 2 Turbobenziner (110/131 PS), 2 Diesel (102/120 PS) 
  • Kofferraum: 410-1.289 Liter
  • Besonderheit: verschiebbare Rückbank
  • Marktstart: November 2013
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

8 / 27

Opel Mokka (4,15 Meter, ab März 2021)

Die zweite Generation des Opel Mokka (nun wieder ohne “X”) startet im März 2021. Sie ist mit 4,15 Meter fast 13 Zentimeter kürzer als die alte und basiert erstmals auf der PSA-Plattform CMP. Von der Größe her ist der neue Opel dem Citroen C3 Aircross und dem DS 3 Crossback ähnlicher als dem spürbar größeren Peugeot 2008.

Neben dem PSA-typischen Elektroantrieb mit 100 kW (136 PS) wird es zwei 1,2-Liter-Turbobenziner (100 und 136 PS) und einen 110-PS-Diesel geben. Die Preise beginnen bei rund 20.000 Euro. Bei der Elektroversion gibt es allerdings offenbar Lieferschwierigkeiten.

  • Basispreis: 19.990 Euro (1.2 Direct Injection Turbo 100 PS, Ausstattung Mokka, mit 19% Mwst.)
  • Antriebe: 2 Benziner, 1 Diesel, 1 Elektroversion
  • Länge: 4,15 Meter
  • Kofferraum: 350-1.105 Liter (310-1.060 Liter bei Mokka-e)
  • Marktstart: März 2021
  • Stand: 12. Januar 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

9 / 27

Hyundai Kona Facelift (4,21 Meter)

Der Hyundai Kona erhält eine Überarbeitung; dabei wird das Auto stolze 40 Millimeter länger – ganz schön viel für ein Facelift. Der Grill wirkt nun deutlich breiter, auch ist der Unterfahrschutz nun optisch präsenter. Zudem startet eine neue N-Line-Ausstattung und innen gibt es erstmals ein Instrumentendisplay.

Auch die Motorenpalette wurde überarbeitet. Wie bisher beginnt sie mit dem 1.0 T-GDI mit 120 PS, doch dieser Turbobenziner ist nun optional mit einem 48-Volt-Mildhybridsystem kombinierbar. Der 1.6 T-GDI wurde von 177 auf 198 PS gebracht und der 1,6-Liter-Diesel mit 136 PS ist künftig serienmäßig mit 48-Volt-Technik gekoppelt. Der 116-PS-Diesel entfällt offenbar. Dafür startet demnächst ein Kona N.

  • Basispreis: 19.990 Euro (1.0 T-GDI 120 PS Pure, mit 19% Mwst.)
  • Motoren: 2 Turbobenziner, 1 Diesel (teils mit 48-Volt-Technik)
  • Länge: 4,21 Meter
  • Marktstart: Januar 2021
  • Stand: 12. Januar 2021

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

10 / 27

Suzuki Vitara (4,17 Meter)

Beim Suzuki Vitara entfiel im Frühsommer der kleine 1,0-Liter-Turbo mit 112 PS, den es im Frühjahr noch für 18.650 Euro gab. Damit stieg der Grundpreis deutlich auf rund 23.000 Euro, also um fast 5.000 Euro.

Es gibt nun also nur noch eine Motorisierung, einen 1,4-Liter-Turbobenziner mit serienmäßigem Mildhybridsystem. Statt 140 PS wie bisher stehen aber nur noch 129 PS im Datenblatt. Optional gibt es nach wie vor Allradantrieb. 

  • Basispreis: 23.650 Euro (1.4 Boosterjet Hybrid Club, mit 129 PS, Mildhybridsystem)
  • Motoren: 1 Turbobenziner mit Mildhybridsystem
  • Besonderheiten: Allradantrieb verfügbar, nur eine Motorisierung
  • Kofferraum: 375-1.120 Liter
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

11 / 27

Toyota Yaris Cross (4,18 Meter, ab Sommer 2021)

Der neue Yaris Cross ist alles andere als das, was der Name nahelegt. Er ist nicht nur ein höhergelegter Yaris mit ein bisschen Offroad-Lametta, sondern hat eine eigenständige Karosserie.

Die Technik leitet sich aber vom neuen Yaris ab. Wie dieser nutzt auch der Yaris Cross die Kleinwagen-Plattform TNGA-B. Auch der Antrieb erfolgt über das gleiche Hybridsystem mit 116 PS Systemleistung und einem 1,5-Liter-Dreizylinder. Marktstart ist im Sommer 2021, die Preise stehen noch nicht fest.

  • Basispreis: noch nicht bekannt
  • Basismotor: Hybridantrieb mit 116 PS
  • Kofferraum: 390 Liter, Maximalvolumen noch nicht bekannt
  • Besonderheiten: Rücksitze 40:20:40 umklappbar
  • Marktstart: Sommer 2021
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

12 / 27

Ford Puma (4,19 Meter)

Der 4,19 Meter lange neue Puma schob sich Anfang 2020 zwischen die Ford-Modelle Ecosport und Kuga. Das SUV auf Fiesta-Basis hat ein Kofferraumvolumen von stolzen 423 bis 1.216 Liter (beim Titanium und Titanium X, die anderen Versionen haben etwas weniger).

In der Preisliste stand zunächst der 1,0-Liter-Turbo in drei Versionen, allesamt mit Handschaltung und Frontantrieb: 1.0 Ecoboost 125 PS, 1.0 Ecoboost 125 PS Hybrid (mit 48-Volt-Mildhybridsystem) und 1.0 Ecoboost 155 PS Hybrid. Im Frühsommer kam ein 1,5-Liter-Diesel mit 120 PS hinzu und letztens noch eine 95-PS-Basisversion ohne Mildhybridsystem. Die Preise beginnen nun bei 20.500 Euro, doch im Ford-Konfigurator wird das Auto zum “Aktionspreis” von 17.890 Euro angeboten.

  • Basispreis: 17.890 Euro (1.0 Ecoboost Cool&Connect mit 95 PS, Aktionspreis)
  • Motoren: 3 Turbobenziner (95/125/155 PS), 1 Diesel (120 PS)
  • Länge: 4,19 Meter (Basisversion, andere Versionen teils länger)
  • Kofferraum: 423-1.216 Liter (Titanium und Titanium X)
  • Stand: 12. Januar 2021

 

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

13 / 27

Audi Q2 Facelift (4,21 Meter)

Vier Jahre nach dem Marktstart im Jahr 2016 erhält der Audi Q2 ein Facelift. Bei der Überarbeitung ist der Q2 um einige Millimeter auf 4,21 Meter Länge gewachsen, vor allem gibt es aber eine neue Front mit anderer Lichtsignatur und neuer Schürze.

Ansonsten sind LED-Scheinwerfer künftig serienmäßig, außerdem gibt es neue Farben. Die Extras bündelt Audi künftig in Paketen, was zu mehr Übersichtlichkeit führen soll. In Sachen Antrieb gibt es zunächst den 1.0 TFSI mit 110 PS, den 1.5 TFSI mit 150 PS, den SQ2 mit 300 PS sowie einen 2.0 TDI mit 150 PS. Weitere Motoren folgen.

  • Basispreis: 24.565 Euro (30 TFSI mit 110-PS-Turbobenziner, 16% Mwst.)
  • Motoren: derzeit 3 Turbobenziner (mit SQ), 1 Diesel
  • Länge: 4,21 Meter
  • Kofferraum: 405-1.050 Liter
  • Marktstart: vermutlich Spätherbst 2020
  • Stand: 23. November 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

14 / 27

Nissan Juke II (4,21 Meter)

Die zweite Generation des Nissan Juke startete im Januar 2020. Dabei wuchs der Juke deutlich auf 4,21 Meter. Nach wie vor sieht das Auto deutlich ungewöhnlicher aus als der Renault Captur, der auf der gleichen Basis beruht. 

Künftig bekommt der Juke stets einen 1,0-Liter-Turbobenziner mit drei Zylindern und 117 PS unter die Haube. Alternativ zur Sechsgang-Schaltung gibt es keine CVT-Automatik mehr, sondern ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Die Preise beginnen bei rund 19.000 Euro. 

  • Basispreis: 18.999 Euro (Juke DIG-T 117, Ausstattung Visia)
  • Motoren: 1 Turbobenziner
  • Kofferraum: 422-1.305 Liter
  • Marktstart: Januar 2020
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

15 / 27

Opel Crossland X (4,21 Meter)

Der Opel Crossland X ist die deutsche Version des alten Peugeot 2008 und des Citroën C3 Aircross. Er fällt aber deutlich länger aus als die französischen Modelle. Wie die französischen Verwandten ist auch der Crossland mit einer längs verschiebbaren Rückbank erhältlich (420 Euro) und es gibt ein Head-up-Display.

Die Motorenpalette ist ähnlich, hier gibt es aber noch den lahmen Saugbenziner als Einsteigermodell. Darüber rangieren zwei Turbobenziner und zwei Diesel. Die Preise beginnen bei etwas unter 19.000 Euro (83-PS-Sauger, Selection), Turbobenziner kriegt man ab etwa 22.000 Euro. Noch kann man den Crossland X konfigurieren, doch ein Facelift steht ab Anfang 2021 beim Händler – mehr dazu im nächsten Bild.

  • Basispreis: 18.516 Euro
  • Motoren: 1 Saugbenziner (83 PS), 2 Turbobenziner (110/130 PS), 2 Diesel (102/120 PS)
  • Besonderheiten: verschiebbare Rückbank, Head-up-Display
  • Kofferraum: 410-520 Liter (je nach Position der Rückbank), maximal 1.255 Liter
  • Stand: 7. Oktober 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

16 / 27

Opel Crossland Facelift

Ähnlich wie aus dem Mokka X der Mokka wurde, wird nun aus dem Crossland X der Crossland, allerdings handelt es sich bei Letzterem nur um ein Facelift. Dabei erhält das kleine SUV eine Optik im Stil des neuen Mokka.

Unter der Haube arbeiten im Prinzip die gleichen Motoren wie bisher – ein Saugbenziner, zwei Turbobenziner und zwei Diesel. Der schwächere Selbstzünder hat allerdings nun 110 statt 102 PS. Außerdem ist ein Modus-Drehrad neu, mit dem man die Traktionskontrolle auf den jeweiligen Untergrund einstellen kann. Marktstart ist Anfang 2021, die Preise sind noch nicht bekannt.

  • Basispreis: noch nicht bekannt
  • Motoren: 1 Saugbenziner, 2 Turbobenziner, 2 Diesel
  • Antrieb: Frontantrieb 
  • Länge: ca. 4,21 Meter
  • Marktstart: Anfang 2021
  • Stand: 7. Oktober 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

17 / 27

Ssangyong Tivoli (4,23 Meter)

Im Jahr 2019 erhielt der Ssangyong Tivoli ein Facelift. Seitdem ist er 4,23 Meter lang. Auch die Motorenpalette wurde umgekrempelt: Der alte Saugbenziner entfiel, ein 1,5-Liter-Turbobenziner mit 163 PS kam hinzu und der 115-PS-Diesel musste einem 136-PS-Selbstzünder weichen.

Seit Mai 2020 kann man auch einen neuen 1.2 T-GDi mit 128 PS sowie Frontantrieb und Handschaltung bestellen. Dadurch sank der Basispreis auf rund 15.000 Euro. Die anderen Motoren gibt es auch mit Allradantrieb und Automatik. Einen Test des Tivoli lesen Sie hier.

  • Basispreis: 15.099 Euro (1.2 T-GDi 2WD 6MT 128 PS, Ausstattung Crystal)
  • Motoren: 2 Turbobenziner, 1 Diesel
  • Kofferraum: 395 Liter, Maximalvolumen: k.A.
  • Besonderheit: Allradantrieb gegen Aufpreis, Diesel verfügbar
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

18 / 27

VW T-Roc (4,23 Meter)

Während der VW T-Cross auf dem MQB-A0 basiert, setzt der T-Roc auf dem MQB-A1 auf. Für alle, die kein VW-Sprech können, heißt das: Der T-Cross ist ein Derivat des Polo, während der T-Roc als Golf-Abkömmling gelten kann. Der Längenunterschied beträgt aber nur zwölf Zentimeter. Auch das Kofferraumvolumen ist mit 445 bis 1.290 Liter ähnlich (T-Cross: 385/455 bis 1.281 Liter).

Preislich geht es beim T-Roc aber erst bei etwa 21.000 Euro los, also rund 3.000 Euro höher als beim T-Cross. Dafür bekommt man aber auch den 1.0 TSI mit 115 PS, der beim T-Cross schon eine gehobene Motorisierung darstellt. Topversion ist der T-Roc R mit 300 PS, der (solange der Audi SQ2 mit dem gleichen Motor nicht verfügbar ist) der teuerste Wagen in dieser Übersicht ist.

  • Basispreis: 21.319 Euro (T-Roc 1.0 TSI 115 PS, Ausstattung T-Roc)
  • Motoren: 4 Turbobenziner (115/150/190 PS und 300 PS im T-Roc R), 3 Diesel (115/150/190 PS)
  • Besonderheiten: Allradversion verfügbar, starke R-Version, Cabrio-Version
  • Kofferraum: 445-1.290 Liter (4Motion: 392-1.237 Liter)
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

19 / 27

Skoda Kamiq (4,24 Meter)

Der Kamiq ist das kleinste SUV von Skoda, aber er ist deutlich größer als das kleinste SUV von VW, der T-Cross. Das passt zur Marke, die im konzerninternen Vergleich immer ein wenig mehr Innenraum bieten will. Vielleicht wurde deshalb der Name Kamiq gewählt, was in der Inuit-Sprache für etwas steht, was haargenau passt.

Der große Radstand kommt vor allem den Fondpassagieren zugute, weniger dem Kofferraum. Der Stauraum fasst 400 bis 1.395 Liter. Marktstart war im Sommer 2019, die Preise beginnen bei rund 18.000 Euro.

  • Basispreis: 18.462 Euro (Kamiq 1.0 TSI mit 95 PS, Ausstattung Active)
  • Motoren: 3 Turbobenziner (95/115/150 PS), 1 Diesel (115 PS), 1 Erdgasversion (90 PS) 
  • Marktstart: Sommer 2019
  • Kofferraum: 400-1.395 Liter
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

20 / 27

Renault Captur II (4,23 Meter)

Kurz nach der Einführung des neuen Clio startete die neue Generation des darauf basierenden Captur. Gegenüber dem Captur I wuchs das Auto gleich um zehn Zentimeter und misst nun 4,23 Meter. Marktstart war Anfang 2020.

Drei Turbobenziner und ein Diesel werden angeboten, der Diesel entfiel mit der Preisliste vom 1. September. Dafür gibt es nun einen Plug-in-Hybrid-Antrieb. Die Preise beginnen bei rund 18.000 Euro.

  • Basispreis: 18.150 Euro (Captur TCe 90, Ausstattung Life)
  • Motoren: 3 Turbobenziner (90/140/158 PS), 1 Autogas-Version (100 PS), 1 Plug-in-Hybrid (158 PS)
  • Kofferraum: 422 bis 536 Liter, umgeklappt 1.275 Liter (Benziner)
  • Besonderheiten: verschiebbare Rückbank, PHEV verfügbar 
  • Marktstart: Anfang 2020  
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

21 / 27

Jeep Renegade (4,24 Meter)

Der Renegade erhielt beim letzten Facelift im Jahr 2018 die neuen Turbobenziner von FCA. Bei Jeep heißen sie 1.0 T-GDI und 1.3 T-GDI, ersterer ist ein 120 PS starker Dreizylinder, der zweite ein Vierzylinder mit 150 PS. Einen Saugbenziner gibt es hier nicht, so dass die Preise bei rund 20.000 Euro beginnen.

Die Diesel (120, 140 und 170 PS) entfielen im Sommer 2020. Stattdessen gibt es nun zwei Plug-in-Hybride mit 190 bzw. 240 PS Systemleistung. Nur bei diesen PHEV-Versionen gibt es noch einen (elektrischen) Allradantrieb.

  • Basispreis: 20.373 Euro (Renegade 1.0 T-GDI I3 120 PS, Ausstattung Sport)
  • Besonderheiten: Plug-in-Hybride verfügbar
  • Motoren: 2 Turbobenziner (FWD), 2 Plug-in-Hybride (AWD)
  • Kofferraum: 351-.1257 Liter (Turbobenziner, PHEVs weniger)
  • Marktstart: 2018 (Facelift)
  • Stand: 6. Oktober 2020

 

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

22 / 27

Fiat 500X (4,27 Meter)

Der Fiat 500X ist kein Derivat des Fiat 500, auch wenn der Name es nahelegt. Er ist eher die Fiat-Version des Jeep Renegade und gleichzeitig das einzige SUV von Fiat. Allerdings gibt es anders als bei dem Jeep noch Diesel und dafür keine Plug-in-Hybride.

Die Motorenpalette umfasst einen 1.0 Firefly Turbo mit drei Zylindern und 120 PS und einen 1.3 Firefly Turbo mit vier Zylindern und 150 PS. Außerdem werden zwei Diesel angeboten, der 1.3 Multijet mit 95 und der 1.6 Multijet mit 120 PS. Die Preise beginnen nun bei rund 19.000 Euro.

  • Basispreis: 18.998 Euro (500X 1.0 Firefly Turbo 4×2 mit 120-PS, Ausstattung Urban)
  • Motoren: 2 Turbobenziner, 2 Diesel
  • Kofferraum: 350-1.000 Liter (mit Reifenpannenset, mit Reserverad weniger)
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

23 / 27

Mazda CX-3 (4,27 Meter)

Der Mazda CX-3 ist bereits seit 2015 auf dem Markt. Er basiert auf der gleichen Plattform wie der Kleinwagen Mazda 2 und ist damit ein typisches Kleinwagen-SUV. Ein Nachteil ist, dass Mazda generell keine Turbobenziner anbietet, auch im CX-3 nicht. Außerdem wurde nun im Herbst 2020 die Motorenpalette zusammengestrichen.

Der 150-PS-Saugbenziner und der 115-PS-Diesel entfielen, übrig blieb nur noch der 121 PS starke Saugbenziner mit 207 Newtonmeter Drehmoment. Auch der optionale Allradantrieb wurde gestrichen. Schade, denn die Optik ist (besonders in dem tollen “Magma-Rot”) toll. Die Preise beginnen bei nun noch ambitionierteren 20.851 Euro – allerdings mit verbesserter Ausstattung.

  • Basispreis: 20.851 Euro
  • Basisversion: Skyactiv G-121 (121-PS-Saugbenziner), Ausstattung CX-3
  • Besonderheit: nur ein Motor verfügbar
  • Marktstart: Juni 2015
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

24 / 27

Suzuki SX-4 S-Cross (4,30 Meter)

Den SX4 S-Cross haben viele nicht mehr auf dem Schirm, wenn es um kleine SUVs geht. Aber es gibt ihn noch, man kann ihn konfigurieren. Wie beim rund 15 Zentimeter kürzeren Vitara gab es im März 2020 aber eine gravierende Änderung in der Motorenpalette, die den Basispreis für das Auto deutlich steigen ließ. Deutlich heißt: um rund 4.000 Euro.

Denn der 1,0-Liter-Turbo (im März noch für rund 20.000 Euro zu haben) wird nicht mehr angeboten, es gibt nur noch den 1,4-Liter-Turbo (ab ca. 24.000 Euro), der nun 129 statt 140 PS hat. Er wird nun serienmäßig mit einem Mildhybridsystem kombiniert. Nach wie vor gibt es auch Allradantrieb.

  • Basispreis: 24.116 Euro (SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Hybrid, Ausstattung Club)  
  • Motoren: 1 Turbobenziner mit Mildhybridsystem
  • Kofferraum: 430-1.269 Liter
  • Besonderheit: serienmäßiges Mildhybridsystem, Allradantrieb verfügbar 
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

25 / 27

Peugeot 2008 II (4,30 Meter)

Der neue Peugeot 2008 liegt mit 4,30 Meter genau an unserer Obergrenze. Die neue Generation ist gleich 14 Zentimeter länger als die alte. Parallel wuchs der Kofferraum deutlich von 350 bis 1.194 Liter auf 405 bis 1.467 Liter.

Wie der neue 208 basiert er auf der Plattform CMP. Erstmals gibt es auch eine Elektroversion (mit 310 Kilometer WLTP-Reichweite). Marktstart war Ende 2019, die Preise beginnen bei etwa 21.000 Euro; dafür bekommt man einen 102-PS-Turbobenziner mit 205 Nm. Einen Test lesen Sie hier.

  • Basispreis: 20.958 Euro (2008 1.2 Puretech 100 102 PS, Ausstattung Active)
  • Motoren: 2 Turbobenziner (101/131 PS), 2 Diesel (102/131 PS), 1 Elektroversion (136 PS)
  • Besonderheit: Elektroversion verfügbar, schickes Instrumentendisplay
  • Kofferraum: 405-1.467 Liter
  • Marktstart: Ende 2019
  • Stand: 7. September 2020

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge

26 / 27

Mini Countryman (4,30 Meter)

Der Mini Countryman erhielt im Juli 2020 ein Facelift. Von vorne erkennt man den Neuling an einer neu gestalteten Frontschürze, einem geänderten Grill und neuen Scheinwerfern, die jetzt serienmäßig mit LED-Technik daherkommen. 

Als Motoren werden wie gehabt drei Benziner (102, 136 und 178 PS) angeboten, dazu ein Plug-in-Hybrid mit nun 220 PS sowie drei Diesel (116, 150 und 190 PS). Die stärkeren Versionen haben (teils optional) Allradantrieb. Die Preise beginnen zunächst bei knapp 29.000 Euro, dafür bekommt man den 136 PS starken Cooper; die 102-PS-Basisversion startet offenbar später.

  • Basispreis: 28.756 Euro (Mini Cooper mit 136 PS)
  • Motoren: 2 Turbobenziner (136/178 PS), 3 Diesel (116/150/190 PS), 1 Plug-in-Hybrid (220 PS)
  • Marktstart: Juli 2020 (Facelift)
  • Stand: 7. September 2020

Die neuesten Fotostrecken

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

27 / 27

Die neuesten Fotostrecken

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

kleine suvs 2021/2022: alle modelle zwischen 4,10 und 4,30 meter länge Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

27 / 27

TOP STORIES