Auto

Great Wall Motor wagt Neuanfang bei Elektroautos

great wall motor wagt neuanfang bei elektroautos

Great Wall Motor ist noch gar nicht so lange in Europa mit Elektroautos am Start, doch dieser verlief wohl nicht wie erhofft. Ein Grund könnte das Marketing sein, denn das kompakte Elektroauto hat mit Ora Funky Cat nicht den besten Namen.

Auch der Wey Coffee 01 kommt nicht mit der besten Bezeichnung daher und die für 2024 geplante Limousine namens Ora Good Cat klingt ebenfalls seltsam. Daher hat man sich für einen Neuanfang entschieden und rückt GWM selbst in den Fokus.

Great Wall Motor (GWM) ist ab sofort die dominante Bezeichnung der Autos und dann folgt das Modell, bei dem sich auch etwas ändert. Aus dem Ora Funky Cat wird der GWM Ora 03 und die kommende Limousine wird der GWM Ora 07 sein.

great wall motor wagt neuanfang bei elektroautos

GWM Ora 07 für 2024

Dazu kommen der GWM Wey 05 und GWM Wey 03, das Coffee fällt also auch weg. In meinen Augen immer noch nicht optimal, aber schon deutlich gefälliger. Wey und Ora bleiben getrennte Marken, doch der Auftritt soll mit „One GWM“ einheitlicher werden. Great Wall Motor rückt die eigene Marke also bald voll in den Fokus.

Der Ora Funky Cat sorgte im Sommer vor allem bei der Sicherheit für schlechte Schlagzeilen, die Mängel wurden zwar behoben, aber so ein kleines Rebranding schadet sicher auch nicht. Ich habe mich bisher ehrlich gesagt noch nicht genau mit Ora als Marke beschäftigt, vielleicht sollte ich das aber mal für 2024 ändern.

TOP STORIES

Top List in the World