Tests

Genesis G90 (2022) im Fahrbericht: Luxus für Andersdenkende

Mercedes S-Klasse zu gewöhnlich? BMW 7er zu polarisierend? Genesis hat da was im Angebot

genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende

9,4 von 10 möglichen Punkten: Diese Wertung muss ein Auto bei unseren US-Kollegen von Motor1.com erst einmal schaffen. Glückwunsch also an den neuen Genesis G90, der offenbar so gut ist, wie er aussieht. Leider wird die große Luxuslimousine wohl nicht nach Europa kommen. Umso gespannter sind wir auf das, was uns da entgeht. Leg los, Jeff …

Die Verkaufszahlen des G90 in den USA zeichnen ein sehr klares Bild von seiner eher schwierigen Lage: Mit durchschnittlich rund 2.000 Einheiten pro Jahr liegt Genesis drei- bzw. viermal unter dem, was BMW und Mercedes-Benz mit ihren Chef-Limousinen machen. Aber nachdem ich ihn gefahren bin, bin ich überzeugt, dass dieser neue Wagen das Pendel mehr in Richtung Genesis schwingen könnte.

Bildergalerie: Genesis G90 (2022) im Fahrbericht

Schön, schöner, Genesis

Von einer Generation zur nächsten hat der G90 eine markante Auffrischung erfahren. Dieses Modell ist viel interessanter als die etwas beliebige S-Klasse und im Gegensatz zum neuen BMW 7er tatsächlich attraktiv. Es kombiniert elegante, fließende Linien mit familiären Merkmalen wie den charakteristischen “zweizeiligen” Scheinwerfern – den dünnsten, die es bisher bei einem Genesis gab – und einem Kühlergrill, während das Heck mit einem breiten Rücklichtbalken, einem “Genesis”-Schriftzug und einem zweiten Lichtbalken versehen ist, der das Zweizeilenthema fortführt.

Die 21-Zoll-Felgen sind wunderschön; ihre Speichenform und der 3D-Effekt machen sie zu den interessantesten Rädern, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Und die übergroße C-Säule verleiht dem G90 ein einzigartiges Profil, das sich von dem anderer nobler Limousinen unterscheidet. Die Designer sagen, dass dieser Look beabsichtigt war, um den Passagieren der zweiten Reihe mehr Privatsphäre zu bieten.

genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende

Genesis optimierte den Innenraum mit ultraflachen Lüftungsdüsen und einzelnen Elementen, die in schlanken Aluminiumgehäusen untergebracht sind. Der schön gerändelte Lautstärkeregler und die Funktionen der Klimaanlage haben beispielsweise ihre eigenen Unterteilungen auf dem Armaturenbrett, während der Schalthebel und der Infotainment-Controller einen eigenen Platz auf der Mittelkonsole finden. Das ist eine clevere Lösung, um zu viel Unordnung und/oder einen riesigen Bildschirm zu vermeiden.

Große Teile des Innenraums sind mit Nappaleder bezogen, darunter auch die Vordersitze, die einem Thron gleichen. Die konturierten Sitzschalen umschließen den Fahrer wie ein schicker Lederhandschuh. Die Seitenwangen drücken noch fester zu, wenn der Wagen in den Sportmodus geschaltet wird, und die Massagefunktion ist mehr als gut, denn sie knetet alles, von den Schultern bis zum Gesäß.

Rolls-Royce-Gefühle per SMS

Aber beim G90 beginnt das luxuriöse Erlebnis schon, bevor Sie einsteigen. Das Konzept, das Handy als Schlüssel zu verwenden, ist zwar nicht neu, aber Genesis macht den Prozess nahtlos. Es ist nicht nötig, eine spezielle App herunterzuladen, denn der digitale Schlüssel 2 wird dem Fahrer per SMS zugeschickt und landet direkt in der Brieftasche seines Apple- oder Samsung-Smartphones oder seiner Smartwatch. Das bedeutet, dass er immer nur zwei Klicks vom Zugriff entfernt ist.

Stellen Sie sich nur wenige Meter vom Auto entfernt hin, mit dem Smartphone in der Hand, und beobachten Sie, wie sich die Türgriffe aus der Karosserie lösen, die Klimaanlage anspringt und die Sitze sich automatisch in die vorherige Position einstellen. Es ist, als ob der G90 Sie auf einer persönlichen Ebene kennen würde. Und selbst wenn mehrere Personen dasselbe Auto fahren, sorgen individuelle digitale Schlüssel dafür, dass die Vorlieben Ihres Partners nicht mit den Ihren kollidieren.

genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende

Sobald Sie sich eingerichtet haben, suchen Sie nach einem unauffälligen Knopf an der Türverkleidung und drücken Sie ihn kräftig an. Wie bei einem Rolls-Royce schwingt die Fahrertür automatisch nach innen; elektrisch betriebene Türen mit Soft-Close-Funktion sind an allen vier Eingängen Standard. Das kann nicht einmal die Mercedes S-Klasse.

Auf dem Armaturenbrett sitzen ein zentraler Touchscreen und ein entsprechendes digitales Kombiinstrument, beide 12,3 Zoll groß. Aber diese beiden Displays sind mickrig im Vergleich zum gigantischen Hyperscreen im Mercedes EQS oder dem BMW iDrive 8. Sogar der G80 hat einen schönen 14,5-Zoll-Touchscreen, der den Bildschirm des G90 übertrumpft. Aber zumindest wird das gleiche einfache Betriebssystem verwendet.

Die Mood Curator-Funktion im G90 bietet vier verschiedene Einstellungen – Vitality, Delight, Care und Comfort – und lässt den Innenraum mit individuellen Sounds, Grafiken sowie angenehmen Düften gemütlich wirken.

Der Ton wird über ein Bang & Olufsen-System mit 26 Lautsprechern wiedergegeben und bietet ein einzigartiges Erlebnis. Um das Boston Symphony Orchestra in Ihr Fahrzeug zu bringen, hat Bang & Olufsen eine Umgebung geschaffen, die den legendären Musiksaal imitiert. Da ich noch nie dort war, ist es schwer zu sagen, ob der Klang eins zu eins übertragen werden kann (wahrscheinlich nicht), aber die tieferen Bässe, die satteren Töne und das subtile Echo sorgen für ein feines Erlebnis.

genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende

Die Passagiere auf den Rücksitzen haben Zugang zu einem eigenen 8,0-Zoll-Touchscreen, über den sie etwa die Sitzeinstellungen, die Klimatisierung und die Audiofunktionen steuern können. Außerdem gibt es eine Taste an der Türverkleidung, mit der die Rücksitze in einen Entspannungsmodus versetzt werden, während eine andere Taste den Beifahrersitz für maximale Beinfreiheit ganz nach vorne klappt.

Und die gleichen Massagefunktionen wie auf dem Vordersitz lassen sich auch in der zweiten Sitzreihe nutzen – ohne Kompromisse. Der Rücksitz ist verdammt üppig – aber der Fahrersitz ist auch nicht schlecht.

genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende

V6 statt V8

Hier die schlechte Nachricht: Genesis hat seinen bulligen 5,0-Liter-Motor aus dem Programm genommen. Der G90 war eine der letzten großen Luxuslimousinen mit einem V8-Saugmotor, und jetzt ist diese Spezies so gut wie ausgerottet. Aber hier die gute Nachricht: Der neue Sechszylinder-Mildhybrid des G90 ist ein großartiger Ersatz.

Ähnlich wie die EQ-Boost-Funktion von Mercedes versorgt das neue 48-Volt-System im G90 einen elektrischen Kompressor, der den Turbolader antreibt, um Verzögerungen zu vermeiden. Die Kombination aus zwei Turbos und einem elektrischen Kompressor, die an den 3,5-Liter-V6 angeschlossen sind, bringt die Gesamtleistung auf 409 hp und 405 lb-ft. In unserer Währung: 415 PS und 549 Nm.

Auch wenn ich den Basismotor – den gleichen 3,5-Liter-V6 mit Doppelturbo aus dem G80 – nicht testen konnte, dürfte er dennoch sehr gut sein. Im G90 liefert diese Einstiegsvariante 380 PS und ein Drehmoment von 530 Nm.

genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende

Aber der G90 ist am oberen Ende der Skala sicherlich nicht langsam. Selbst mit dem elektrischen Kompressor gibt es anfangs ein wenig Verzögerung, aber der Biturbomotor und der E-Boost sorgen auch bei höheren Geschwindigkeiten noch für ausreichend Schub. Mit aktiviertem Sport-Modus, der die Gaspedalkennlinie verändert, um die Beschleunigung zu verbessern, wirkt der G90 noch souveräner.

Vor allem aber ist der G90 ein außergewöhnlicher Straßenkreuzer – und das ist zu einem großen Teil dem neuen Fahrwerkssystem zu verdanken. Die serienmäßigen Mehrkammer-Luftfedern verleihen der großen Limousine ein kultiviertes Fahrverhalten, das Rumpeln auf unebenem Straßenbelag oder hartes Aufprallen bei Schlaglöchern verhindert. Und um Windgeräusche und unerwünschte Vibrationen zu reduzieren, senkt die Federung das Fahrzeug bei hohen Geschwindigkeiten automatisch ab und sorgt so für mehr Stabilität.

genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende

Ein neues elektronisches Vorwarnsystem nutzt die Frontkamera und das Navigationssystem, um bevorstehende Kurven vorherzusagen und kann sogar Bodenwellen in einer Entfernung von bis zu 30 Metern erkennen. Und so wie das Fahrverhalten auf der Autobahn zur Verbesserung der Stabilität abfällt, hebt die Federung das Fahrzeug auf unebenem Straßenbelag an, um die Härte zu verringern.

Die serienmäßige Hinterradlenkung sorgt dafür, dass sich das Fahrzeug flüssiger um die Kurven bewegt. Das verbessert auch den Wenderadius, was in vielen Situationen hilfreich ist. Denn diese große Limousine ist nicht gerade leicht in enge Parklücken zu navigieren.

genesis g90 (2022) im fahrbericht: luxus für andersdenkende

Günstig ist relativ

Der G90 hat ein wunderschönes und einzigartiges Design, einen richtig üppigen Innenraum und es gibt genug Ausstattung, um sowohl technikaffine Boomer als auch deren Gen Z-Kinder zufriedenzustellen. Besonders interessant wird die Sache durch den Einstiegspreis. Der G90 kostet in den USA ab Werk 89.495 Dollar inklusive 1.095 Dollar Überführung, die stärkere Motorisierung schlägt mit 99.795 Dollar zu Buche. Umgerechnet sind das 87.558 respektive 97.635 Euro. In beiden Fällen ist der G90 eine der erschwinglichsten Optionen in dieser Klasse.

Sicherlich wird es immer noch BMW- und Benz-Treue geben, die unbeeindruckt von dem neuesten Produkt der koreanischen Luxusmarke in ihre nächste S-Klasse oder 7er-Reihe umsteigen. Aber für diejenigen, die mehr wollen als nur ein rollendes Statussymbol, trifft der neue Genesis G90 genau den richtigen Ton.

TOP STORIES