Auto

Ducati, Pecco Bagnaia schlägt Kritiker in die Flucht

ducati, pecco bagnaia schlägt kritiker in die flucht

Ducati, Pecco Bagnaia schlägt Kritiker in die Flucht

Pecco Bagnaia: ‘Ich muss nicht ihnen beweisen, dass ich schnell bin, sondern mir selbst und den Menschen, die mit mir arbeiten’

Ducati-Pilot Pecco Bagnaia sprach in einem Interview mit Rai2 über sein schwieriges Verhältnis zu den sozialen Medien: “Ich lese keine Kommentare mehr, ich muss ihnen nicht beweisen, dass ich schnell bin, sondern mir und den Leuten, die mit mir arbeiten. Aufgrund der sozialen Medien versuchen Journalisten auch, Kontroversen und Unruhe zu stiften – alles Dinge, die nicht nützlich sind. In Italien haben wir seit 2009 keinen Titel mehr gewonnen. Bei den sozialen Medien spürt man das mehr.

Der Piemonteser drückte seine Wertschätzung für Fabio Quartararo aus: “Zwischen uns herrscht großer Respekt, was das Wichtigste ist, und wir kennen uns seit vielen Jahren. Er war wirklich konstant, im Gegensatz zu anderen Jahren, in denen er mehr Höhen und Tiefen hatte, wie 2020, als er in Führung lag, dann aber verlor. In diesem Jahr hat er es geschafft, sehr konstant zu sein, auch wenn ich glaube, dass sein Motorrad unserem unterlegen ist. Es ist, als würde man drei Rennen vor Schluss noch einmal ganz von vorne anfangen.

TOP STORIES