Specials

Die Evolution des Safety Car in der Formel 1: Von Vectra zu Vantage

Aston Martin ergänzt 2021 Mercedes-AMG als Safety Car. Früher führten kuriose Autos die Formel 1 an

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage

2 / 11

Porsche 914 (1973)

Das Safety Car, wie wir es kennen, feierte sein Formel-1-Debüt beim Großen Preis von Kanada am 23. September 1973. Dieses Rennen war chaotisch, aufgrund eines Zeitmessungsfehlers nach einem Unfall. Aufgrund dessen wird gesagt, dass Emerson Fittipaldi des Sieges beraubt wurde, aber der gelbe Porsche 914, der als Safety Car diente, war daran nicht schuld.

Seitdem sind Porsche-Modelle gelegentlich als Safety-Cars aufgetreten, wie ein Porsche 911 beim GP von Monaco 1976 oder der 911 GT2 beim GP von Belgien 1995 in Spa-Francorchamps.

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage

3 / 11

Lamborghini Countach (1981-1983)

Der Große Preis von Monaco ist seit jeher eine der glamourösesten Veranstaltungen und eines der Juwelen des Formel-1-Kalenders, und genau auf dieser Bühne debütierte der Lamborghini Countach (mit Schweizer Straßenzulassung!) als Safety Car zwischen 1981 und 1983.

Es ist erwähnenswert, dass beim Großen Preis von Kanada 1995 ebenfalls ein Lamborghini als Safety-Car bereitstand, damals ein Diablo. Da das Rennen jedoch ohne Zwischenfälle verlief, wurde das italienische Modell nicht im Fernsehen gezeigt.

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage

4 / 11

Fiat Tempra (1993)

Obwohl es wie ein Witz erscheinen mag, zumindest im Vergleich zu den meisten Autos, die im Laufe der Geschichte als Safety Car eingesetzt wurden, entschieden die Organisatoren des Großen Preises von Brasilien 1993, dass es eine gute Idee war, eine bescheidene Fiat Tempra Limousine mit einem noch bescheideneren 122-PS-Motor einzusetzen.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Formel-1-Autos damals sehr anfällig für Überhitzung bei niedrigen Geschwindigkeiten waren, sind wir uns nicht sicher, ob der Tempra die beste Wahl war, um den Pulk anzuführen, und in der Tat erhielt der Ausrichter deswegen eine Menge Kritik.

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage

5 / 11

Honda Prelude (1994)

Auch der Honda Prelude der vierten Generation, der beim Großen Preis von Japan 1994 einige Runden lang das Feld anführte und dessen 200 PS starker 2,2-Liter-Saugmotor eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 7,1 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 237 km/h ermöglichte, erscheint uns nicht als die bestmögliche Option für ein Safety Car in der Formel 1.

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage

6 / 11

Opel Vectra A (1994)

Während des schwarzen Wochenendes des Großen Preises von San Marino 1994, bei dem die Fahrer Ayrton Senna und Roland Ratzenberger ums Leben kamen, war das Safety Car ein Opel Vectra mit einem 170 PS starken 2,5-Liter-Motor. Es war in 7,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und maximal 233 km/h schnell.

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage

7 / 11

Renault Clio Williams (1996)

Ein weiteres überraschendes Safety Car erschien beim Großen Preis von Argentinien 1996. Die Rede ist vom Renault Clio Williams, einer sehr sportlichen Version des französischen Kleinwagens mit 2,0-Liter-Saugmotor und 150 PS, dessen Produktion auf 500 Exemplare limitiert war. Er beschleunigte von 0-100 km/h in 7,8 Sekunden und konnte bis zu 215 km/h erreichen.

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage

8 / 11

Mercedes-AMG (1996 – heute)

Im Jahr 1996 unterzeichnete Mercedes-Benz einen Exklusivvertrag mit der Formel 1, etwa zur gleichen Zeit als die “Silberpfeile” bei McLaren-Mercedes zurückkehrten.

Im Laufe des letzten Vierteljahrhunderts gab es viele Modelle von Mercedes (und später von Mercedes-AMG), die bei allen Grand Prix der Formel-1-WM als Safety Cars eingesetzt wurden.

Die Liste der Modelle ist lang: C 36 AMG, CLK 55 AMG, CL 55 AMG, SL 55 AMG, SLK 55 AMG, CLK 63 AMG, SL 63 AMG, SLS AMG, Mercedes-AMG GT S und Mercedes-AMG GT R. Letzterer wird sich in der Saison 2021 auch die Aufgaben des Safety Car mit dem Aston Martin Vantage teilen.

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage

9 / 11

Jeep Grand Cherokee (2013)

Einmal in den letzten 25 Jahren wurde die erwähnte Hegemonie von Mercedes-Benz jedoch gebrochen. Nachdem Mark Webbers Auto Feuer gefangen hatte, brachten die lokalen Stewards beim Großen Preis von Korea 2013 entgegen der Anweisung von F1-Rennleiter Charlie Whiting einen Jeep Grand Cherokee als Feuerwehrauto auf die Strecke, und die Autos mussten dem “langsameren” Jeep folgen.

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage

10 / 11

Formel 1: Die Evolution des Safety Car

Die neuesten Fotostrecken

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

11 / 11

Die neuesten Fotostrecken

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

die evolution des safety car in der formel 1: von vectra zu vantage Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

11 / 11

TOP STORIES