Specials

Das bedeuten die Namen der Automarken

Wofür steht eigentlich die Abkürzung FIAT?

das bedeuten die namen der automarken

2 / 13

Markennamen und ihre Bedeutung: Jeep

Unsere Übersicht zu den Bedeutungen von Automarken beginnt mit einem komplizierten Fall. Bei Jeep gibt es mehrere Deutungen: So hält sich das Gerücht, dass ein Mr. Jeep zu jenen ersten Technikern oder Konstrukteuren gehörte, die für die amerikanische Armee motorisierte Fahrzeuge entwickeln und testen sollten.

Überliefert ist, dass bereits im ersten Weltkrieg die Techniker der Armee alle Fahrzeuge mit „Jeep” bezeichneten, die neu zu ihnen kamen, um dort auf die Eignung für ihren späteren militärischen Einsatz getestet zu werden. Das hatte einen Grund. Denn bevor es motorisierte Fahrzeuge in Armee-Diensten gab, erhielten ganz neu in die Armee eingezogene Soldaten die Bezeichnung „Jeeps”, bis sie ihre Ausbildung beendet hatten.

Dass die Armee ein Allzweckfahrzeug (auf Englisch “general purpose vehicle”) suchte und der Mit-Hersteller des “Jeep” von Willys MB, Ford, das Projekt als GPW bezeichnete (G für government contract, P für 80 Inch Radstand und W für Lizenz Willys-Overland), war der Namensbildung zusätzlich dienlich. Denn die Zusammenziehung von G und P (amerikanisch ausgesprochen ‚Dschie und Pi’) passte hervorragend zum Namen “Jeep”.

das bedeuten die namen der automarken

3 / 13

Markennamen und ihre Bedeutung: Alfa Romeo

Bei Alfa Romeo war die Namensgebung etwas einfacher als bei Jeep: Das Stammwerk nahe Mailand produzierte ab 1906 Fahrzeuge der französischen Marke Darracq. 1909 übernahmen die an der Niederlassung beteiligten Geschäftsleute aus der Region die Aktienmehrheit und veranlassten die Entwicklung eigener Automobile.

1910 änderten die Unternehmer aus der Lombardei den Firmennamen in “Società Anonima Lombarda Fabbrica Automobili” (wörtlich übersetzt „Aktiengesellschaft Lombardische Automobilfabrik“) und wählten A.L.F.A. als ihre Kurzbezeichnung. Dieses Ereignis gilt heute als der offizielle Gründungszeitpunkt.

1915 ging A.L.F.A. allerdings das Geld aus. In die Bresche sprang der Unternehmer Nicola Romeo. 1920 wurde der Name des neuen Eigentümers in den Markennamen aufgenommen: Aus Alfa wurde Alfa Romeo. 

Das Emblem von Alfa Romeo kombiniert das Wappen der Stadt und des Herzogtums Mailand. Bis zum Start des Alfasud, der in Süditalien gebaut wurde, ergänzte “Milano” das Logo und der Name Alfa-Romeo wurde mit Bindestrich geschrieben.

das bedeuten die namen der automarken

4 / 13

Markennamen und ihre Bedeutung: FIAT

Ähnlich wie bei Alfa handelt es sich auch bei Fiat um ein Akronym. 1899 gründeten neun Herren, darunter Giovanni Agnelli senior, die “Fabbrica Italiana Automobili Torino”, zu deutsch: “Italienische Automobilfabrik Turin”.

Strenggenommen sollte man also FIAT stets groß schreiben. Der gesamte Konzern firmiert inzwischen unter FCA für “Fiat Chrysler Automobiles”.

das bedeuten die namen der automarken

5 / 13

Markennamen und ihre Bedeutung: Audi

Lateiner werden wissen, was Audi bedeutet. Doch der Reihe nach: 1904 gründete August Horch in Zwickau eine Autofirma, die seinen Namen trug. Schon 1909 verließ Horch das Unternehmen im Streit und suchte für seine neue Firma einen anderen Namen.

Der Legende nach erfand ein Zwickauer Gymnasiast aus der befreundeten Unternehmerfamilie Fikentscher den Markennamen Audi. Es ist die Übersetzung des Imperativs „horch!“ oder „höre!“ ins Lateinische.

1932 gelangten Audi und Horch wieder zusammen, nun unter dem Dach der Auto-Union. Weil in ihr vier Autofirmen vereinigt waren, entstanden die bekannten vier Ringe.

Nach dem zweiten Weltkrieg lebte Audi erst 1965 wieder auf. Grundlage war damals das letzte Fahrzeug der Marke DKW.

das bedeuten die namen der automarken

6 / 13

Markennamen und ihre Bedeutung: Mercedes-Benz

Oft sprechen wir nur von “Mercedes“, wenn ein Auto mit dem berühmten Stern vorbeifährt. Amtlich heißt es aber “Mercedes-Benz”.

Dahinter verbergen sich Carl Benz und Gottlieb Daimler. Beide entwickelten 1886 ihre ersten Automobile. 1900 verwendete die Firma Benz erstmals den Markennamen Mercedes. Er geht auf die Tochter eines wichtigen Kunden zurück.

1926 fusionierten Daimler und Benz zum Daimler-Benz-Konzern, heute Daimler AG. Mercedes-Benz ist bis heute die Marke für Personenwagen und Lastwagen.

das bedeuten die namen der automarken

7 / 13

Markennamen und ihre Bedeutung: BMW

Endlich wieder etwas Einfaches: BMW steht für “Bayerische Motoren Werke”. Vorgänger von BMW waren die 1913 von Karl Rapp gegründeten Rapp Motorenwerke GmbH. Sie benannten sich 1917 in “BMW GmbH” um.

Kurios: Die ersten BMW-Autos entstanden nicht in Bayern, sondern ab 1929 in Eisenach. Erst nach 1945 wanderte die Autoproduktion nach München. In Eisenach produzierte man dennoch weiter, nun aber im Auftrag der Sowjets und der DDR. 1951 verbot BMW München die weitere Nutzung des Namens BMW durch Eisenach. Dort hieß es nun EMW und später Wartburg. 

Die Farben im BMW-Logo verweisen auf Bayern. Gerne werden sie aber auch als Propeller gedeutet, um an die Flugzeug-Tradition zu erinnern.

das bedeuten die namen der automarken

8 / 13

Markennamen und ihre Bedeutung: Volkswagen

Volkswagen ist gleich VW. Im Prinzip richtig, aber man muss unterscheiden: Hier die reine Automarke VW, dort der gesamte VW-Konzern mit Audi, Skoda und Co. im Portfolio.

Der Name Volkswagen geht auf die Nazi-Zeit zurück. Das NS-Regime liess mit aller Macht den späteren Käfer entwickeln. (Die Deutschen sprachen noch bis in die 1970er-Jahre schlicht vom “Volkswagen”.)

Zur Produktion des Autos wurde von der nationalsozialistischen Organisation „Kraft durch Freude“ am 28. Mai 1937 in Berlin die “Gesellschaft zur Vorbereitung des Volkswagens” (GeZuVor) gegründet.

Die “Gesellschaft zur Vorbereitung des Deutschen Volkswagens” wurde 1938 in “Volkswagenwerk G.m.b.H.” umbenannt.

In die Zeit um 1937/1938 fällt auch die Entstehung des Volkswagen-Logos aus den beiden in einem Rad übereinander gestellten Buchstaben V und W.

das bedeuten die namen der automarken

9 / 13

Markennamen und ihre Bedeutung: SEAT

Seat klingt so ähnlich wie Fiat. Und das aus gutem Grund: Am 9. Mai 1950 wurde die “Sociedad Española de Automóviles de Turismo” („Spanische Gesellschaft für Pkw“) im Industriepark Barcelonas, der Zona Franca, gegründet.  Fiat war mit sieben Prozent an dem Unternehmen beteiligt.

Nach der Werkseröffnung am 5. Juni 1953 lief am 13. November der erste Wagen, ein Seat 1400 auf Basis des Fiat 1400 vom Band des staatlichen Automobilwerks.

Bis Anfang der 1980er-Jahre baute Seat Modelle von Fiat mit leichten Abwandlungen in Lizenz. Dann kam es zum Zerwürfnis, da Fiat sich nicht an einer Kapitalerhöhung zur Restrukturierung beteiligen wollte. Seit 1986 gehört Seat zum VW-Konzern.

Im englischsprachigen Raum schreibt man SEAT grundsätzlich groß (wie es streng genommen auch richtig ist), um Verwechslungen mit “Seat” (“Sitz”) zu vermeiden.

 

das bedeuten die namen der automarken

10 / 13

Markennamen und ihre Bedeutung: Hyundai

Immer mehr Autos von Hyundai bevölkern unsere Straßen. Doch was bedeutet Hyundai eigentlich? Nun, mancher weiß vielleicht, dass es in Südkorea den riesigen Hyundai-Konzern gibt. Zu ihn gehören Reedereien, Fabriken für Möbel, Fahrstühle und vieles mehr.

Und eben auch die “Hyundai Kia Automotive Group”. Seit 1967 baut die Marke Hyundai Autos. Der Name steht im Koreanischen für “modernes Zeitalter”. Europäer sprechen ihn meist “Jundei” aus. Korrekt ist aber “Han-day” mit englischer Aussprache der zweiten Silbe.

das bedeuten die namen der automarken

11 / 13

Markennamen und ihre Bedeutung: Volvo

Seit 1927 baut Volvo Autos, später kamen Lastwagen, Busse und Baumaschinen hinzu.

Die Nutzfahrzeugsparte ist seit 1999 von der “Volvo Car Corporation” abgetrennt. Damals übernahm Ford den Pkw-Bereich. Seit 2010 hat Geely aus China das Sagen.

Der Name “Volvo” kommt aus dem Lateinischen und bedeutet “ich rolle”.  Warum ausgerechnet rollen? Ganz einfach: 1915 ließ sich die schwedische Firma SKF das „Volvo Kugellager“ patentieren und die Marke war geboren. Die “Volvo Personenvagnar” (Volvo Cars) wurde 1924 als Tochtergesellschaft von SKF durch die beiden damaligen SKF-Mitarbeiter Assar Gabrielsson und Gustaf Larson gegründet.

Als AB Volvo (nun ein eigenständiges Unternehmen) 1935 an der Stockholmer Börse ging, verkaufte SKF die meisten seiner Anteile an dem Unternehmen.

das bedeuten die namen der automarken

12 / 13

Markennamen und ihre Bedeutung: Cadillac

Cadillac ist die Nobelmarke von General Motors. Mit einer spannenden Geschichte. Die Kurzform: 1899 gründet Henry Ford (richtig: DER Henry Ford) die Detroit Motor Company als ersten Autohersteller der Stadt.

Ein frühes Start-Up gewissermaßen, welches 1901 zahlungsunfähig ist. Ford trennt sich 1902 von dem Laden, den er zuvor noch in “Henry Ford Company” umbenannt hat und gründet den heute bekannten Ford-Konzern.

Schon deswegen suchen seine Nachfolger nach einem neuen Namen. Sie finden ihn in der Stadtgeschichte Detroits. Und zwar beim Franzosen Antoine Laumet de La Mothe, Sieur de Cadillac (namensgebend ist der südostfranzösische Ort an der Gironde), der im Jahr 1701 die Stadt Detroit gegründet hatte.

Das Logo der Marke Cadillac basiert übrigens auf dem Familienwappen von Antoine. Seit 2014 ist es aber sehr stark abstrahiert.

Die neuesten Fotostrecken

das bedeuten die namen der automarken Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

das bedeuten die namen der automarken Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

das bedeuten die namen der automarken 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

das bedeuten die namen der automarken Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

das bedeuten die namen der automarken Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

das bedeuten die namen der automarken Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

13 / 13

Die neuesten Fotostrecken

das bedeuten die namen der automarken Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

das bedeuten die namen der automarken Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

das bedeuten die namen der automarken 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

das bedeuten die namen der automarken Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

das bedeuten die namen der automarken Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

das bedeuten die namen der automarken Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

13 / 13

TOP STORIES