Auto

Dacia Jogger ab 2023 auch als Hybridauto verfügbar

dacia jogger ab 2023 auch als hybridauto verfügbardacia jogger ab 2023 auch als hybridauto verfügbardacia jogger ab 2023 auch als hybridauto verfügbardacia jogger ab 2023 auch als hybridauto verfügbardacia jogger ab 2023 auch als hybridauto verfügbardacia jogger ab 2023 auch als hybridauto verfügbardacia jogger ab 2023 auch als hybridauto verfügbardacia jogger ab 2023 auch als hybridauto verfügbar

Bilder: Dacia

Dacia bietet den Jogger ab März nächsten Jahres auch elektrifiziert an. Der Jogger Hybrid 140, der im rumänischen Werk Mioveni mit Technik aus dem Renault-Konzern hergestellt wird, ist das erste Modell der Marke mit Hybridtechnologie. Zum Preis ab 23.800 Euro soll er in Deutschland das erschwinglichste Hybrid-Familienauto mit bis zu sieben Sitzen sein.

„Es handelt sich hierbei um einen Hybrid mit kupplungslosem Getriebe, der einen rein elektrischen Start ermöglicht und den Kraftstoffverbrauch reduziert“, erklärt Dacia-Manager Lionel Jaillet. Die neue Hybridversion biete darüber hinaus alle Vorteile des Jogger, ohne Einbußen beim Laderaum und mit dem gleichen großzügigen Innenraum. Die Traktionsbatterie ist dazu unter dem Fahrzeugboden im Bereich des Reserveradfaches untergebracht.

Der Jogger Hybrid 140 verfügt über eine Tachoeinheit mit individualisierbarem 7-Zoll-Bildschirm, auf dem je nach Vorliebe des Fahrers verschiedene Schwerpunkte gesetzt und Informationen wie der Ladezustand der Antriebsbatterie, die verbleibende Reichweite und der Energiefluss anzeigt werden können. Für mehr Komfort verfügt das Modell serienmäßig über eine elektrische Parkbremse sowie eine Mittelkonsole mit geschlossenem Staufach und Armlehne.

dacia jogger ab 2023 auch als hybridauto verfügbar

Der Jogger Hybrid 140 mobilisiert eine Systemleistung von 103 kW/140 PS und ermöglicht die niedrigsten Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte der als Benziner und mit LPG-Antrieb verfügbaren Baureihe. Zusätzlich zu einem Vierzylinder-Benzinmotor mit 1,6 Liter Hubraum verfügt das Modell über zwei E-Maschinen: Der Hauptelektromotor ist ins Getriebe integriert, dient dem Antrieb und wechselt die Fahrstufen. Das schwächere Aggregat arbeitet als Starter-Generator. Das kupplungslose Multi-Mode-Getriebe verfügt über zwei Fahrstufen für den elektrischen Antrieb und vier Fahrstufen für den Verbrennungsmotor. Die Gangwechsel erfolgen automatisch.

Dank hoher Rekuperation zur Rückgewinnung von Energie beim Verzögern oder Bremsen in Verbindung mit der 1,2 kWh fassenden Batterie ermöglicht es der Jogger Hybrid 140 im Stadtverkehr laut Dacia, 80 Prozent der Fahrten elektrisch zurückzulegen. Es soll zudem ein um bis zu 40 Prozent geringerer Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu einem Fahrzeug mit reinem Verbrennungsmotor bei gleichem Fahrstil möglich sein. Konkret angegeben werden ein kombinierter Gesamtverbrauch von 4,9 bis 4,8 l/100 km sowie CO2-Emissionen von 111 bis 108 g/km.

„Der vollelektrische, kraftvolle Antrieb beim Beschleunigen steigert zusammen mit dem automatischen Wechsel der Fahrstufen den Fahrkomfort und Fahrspaß des Jogger Hybrid 140 und sorgt für eine exzellente Energiebilanz“, verspricht Dacia. Auf die Batterie gibt das Unternehmen eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 Kilometern, je nachdem, was früher eintritt.

TOP STORIES