Autos

Mercedes

Mercedes-Benz

Wissen und Technik

Automatisiertes Fahren: Mercedes-Benz darf Stufe 3 in USA einführen

automatisiertes fahren: mercedes-benz darf stufe 3 in usa einführen

Mercedes darf in den USA automatisiertes Fahren der Stufe 3 anbieten

Der deutsche Autohersteller Mercedes-Benz hat im US-Bundesstaat Nevada die Genehmigung bekommen, seine Wagen mit hochautomatisiertem Fahrsystem einführen zu können. Mercedes-Benz teilte mit, die lokale Automobilbehörde (DMV) habe den Antrag auf Zulassung genehmigt und das Unternehmen werde innerhalb der kommenden zwei Wochen die ausstehende Selbstzertifizierung fertigstellen. Auch in Kalifornien werde man es 2023 anbieten.

Das SAE Level 3 für hochautomatisiertes Fahren erlaubt es dem Fahrer, den Blick vom Lenkrad zu nehmen, muss aber verfügbar sein, um bei Bedarf wieder die Kontrolle zu übernehmen.

automatisiertes fahren: mercedes-benz darf stufe 3 in usa einführen

Magnus Oestberg, der Leiter der Softwareabteilung von Mercedes, sagte gegenüber Reportern, das Unternehmen müsse in jedem US-Bundesstaat eine Genehmigung für das Level-3-Fahren bei den Aufsichtsbehörden einholen. Mercedes habe die Technologie, um begrenztes automatisiertes Fahren in allen US-Bundesstaaten anbieten zu können.

Konkurrenz

In Deutschland ist das Mercedes-System mit der Bezeichnung Drive Pilot bereits in Stufe 3 verfügbar. Andere Systeme am Markt, wie etwa Teslas Autopilot oder General Motors Super Cruise sind für SAE Level 2 zertifiziert.

TOP STORIES