Audi

Audi Q4

E-Mobility

Audi Q4 e-tron – Sanftes Update

Das Elektro-SUV Audi Q4 e-tron profitiert von einem Software-Update. Neben erweiterten Funktionen und Nutzerprofilen bringt es Optimierungen für Lademanagement und Verbrauch.

audi q4 e-tron – sanftes update

Audi hält für den Q4 e-tron ein Software-Update bereit. Spannendste Änderung beim Software-Stand 3.5 dürfte die neue Fähigkeit des Systems sein, Updates drahtlos zu empfangen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Kundinnen und Kunden dieses Mal noch in die Werkstatt müssen, um es aufzuspielen. Die Kundschaft wird individuell informiert. Alle Q4 e-tron ab Modelljahr 2022 bekommen das Software nachträglich, ab Modelljahr 2023 ist es ab Werk aufgespielt.

Verbrauch reduziert

Laut Audi bringt das Update ein verbessertes Thermomanagement mit, was den Verbrauch optimiert. Einen Wert oder wie stark die bisher 520 Kilometer Reichweite (WLTP) steigen, verraten die Ingolstädter nicht. Die DC-Ladeleistung wurde optimiert und beträgt bis zu 135 kW. Beim AC-Laden sind nun via die myAudi-App ein Timer und Ladezeiten einstellbar, um etwa günstigere Stromtarife zu nutzen. Ausserdem ist das Auto an kompatiblen Ladesäulen nun Plug & Charge-fähig, kann sich also ohne vorhalten einer Ladekarte von selbst registrieren und die Zahlung über das persönliche Konto automatisch abbuchen.

Keine Infos mehr verpassen mit dem Newsletter der auto-illustrierte!

Im Infotainment lassen sich nun persönliche Nutzerprofile hinterlegen. Via myAudi-App können Routen vom Smartphone ans Auto gesendet oder dessen Standort und Zustand abgerufen werden. Bei Pannen und leichten Unfällen hilft der Online-Pannenruf weiter. Über die App können auch Ambientebeleuchtung oder Hintergrundbilder der Bildschirme angepasst werden. Schliesslich wird die Sprachbedienung Amazon Alexa Teil der Pakete Audi Connect Navigation und Infotainment Plus. Die Preise des Audi Q4 e-tron starten in der Schweiz bei 58'400 Franken.

Text: Moritz Doka
Bild: Audi

TOP STORIES