Specials

Asymmetrische Autos: Das sind die schrägsten Fahrzeuge

Manchmal haben avantgardistisches Design und Harmonie keinen Platz in derselben Karosserie....

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

2 / 14

BMW Vision ConnectedDrive

Der BMW Vision ConnectedDrive ist eine retro-futuristische Studie, die auf dem Genfer Autosalon 2011 vorgestellt wurde. Damit wollten die Münchner zeigen, wo die Reise bei der Vernetzung und alternativen Antrieben hingehen könnte. Das Auto hatat einen Elektroantrieb. Am Heck erkennt man auch Elemente, die so ähnlich beim späteren i8 auftauchten.

Die Asymmetrie des Roadsters ist deutlich auf der Haube zu erkennen.

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

3 / 14

Citroën 2CV Prototyp TPV

1934 erteilte Citroën-Direktor Pierre-Jules Boulanger den Auftrag, einen minimalistischen Kleinwagen zu entwickeln. 1939 baute man 250 Prototypen des 2 CV TPV („toute petite voiture“; zu deutsch: ganz kleines Auto). Das Fahrzeug war rein mit Blick auf den Nutzwert konzipiert. Das Serienauto wurde erst 1948 (nach dem zweiten Weltkrieg) auf dem Pariser Autosalon vorgestellt und entwickelte sich zu einem der berühmtesten Modelle der Welt.

Die Asymmetrie des Vorläufers der Ente ist leicht zu erkennen. Er hat nur einen Scheinwerfer. Das fertige Produkt bekam dann aber zwei Leuchteinheiten.

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

4 / 14

DS X E-Tense

Mit der Studie X E-Tense wollte DS dieses Jahr zeigen, wie man sich den Sportwagen für das Jahr 2035 vorstellt. Zwei Elektromotoren liefern hier eine Gesamtleistung von bis zu 1.360 PS.

Die Asymmetrie befällt hier im Prinzip das gesamte Fahrzeug. Vor allem die Front ist ziemlich schräg.

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

5 / 14

Ford Fiesta Urba

Ford zeigte den pfiffigen Stadtwagen Fiesta Urba erstmals auf dem Genfer Automobilsalon 1989. Er hatte sogar eine Einparkhilfe mit vier Ultraschall-Sensoren. Offenbar konnte man sich aber in der Chefetage nicht wirklich für sein ausgefallenes Türdesign erwärmen. Der Urba ging nie in Serie.

Wo ist die Asymmetrie? Wie Sie sehen können, gibt es eine Tür auf der Fahrerseite…. und zwei auf der Beifahrerseite.

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

6 / 14

Hyundai Veloster

Der 2011 eingeführte Hyundai Veloster ist wahrlich ein schräger Vogel. Sein Mix aus Kompaktwagen und halbseitigem Coupé kam zumindest in Deutschland nicht wirklich gut an. 2016 war schon wieder Schluss. Die 2018 vorgestellte zweite Generation wird wohl nicht nach Europa kommen.

Die Asymmetriedes Veloster steckt im Türlayout. Es gibt eine auf der Fahrerseite und zwei auf der Beifahrerseite. Darüber hinaus gab es, wie Sie auf dem Foto sehen können, Versionen mit Links- und Rechtslenkung. Zweifellos eine Herausforderung für die Produktion.

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

7 / 14

Land Rover Discovery

Der Discovery ist seit 1989 auf dem Markt. Seit 2017 in der fünften Generation. Über die Jahre hat er sich vom Arbeitstier zum sehr geländetauglichen Luxus-SUV gemausert.

Eine Besonderheit des Discovery ist seine leicht asymmetrische Heckklappe. Ein charakteristisches Merkmal, das bereits die beiden Vorgänger zur Schau trugen. Witzigerweise gibt es einige Tuner, die „Begradigungen“ der Kennzeichenmulde anbieten.

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

8 / 14

MINI Clubman

Der erste Clubman auf Basis des neuzeitlichen Mini ist eines der Beispiele für die junge, wilde Phase der Marke, in der noch Platz für diverse verrückte Ideen war. Viele werden sich erinnern: Es gab sogar eine John-Cooper-Works-Version des schrägen Kombis. Mit 211 PS.

Die Asymmetrie finden Sie auf der rechten Seite in Form einer kleinen, falsch herum öffnenden Tür, die den Zugang zum FOnd komfortabler macht.

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

9 / 14

Nissan Bevel

Der Bevel ist halb SUV, halb Leichenwagen. Vorgestellt wurde die Nissan-Studie auf der Detroit Motor Show 2007. Im Vordergrund standen hier der Fahrer und alles, was er gerne transportiert. Den Antrieb übernahm ein 2,5-Liter-V6-Diesel.

Völlig verrückt: Neben einer großen Flügeltür auf der Fahrerseite gab es zwei gegenläufig öffnende Pforten auf der Beifahrerseite. Auch Frontgrill, Frontstoßstange und Heckklappe sind nicht symmetrisch.

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

10 / 14

Nissan Cube

In puncto Design ist der Nissan Cube eines der sonderbarsten und ungewöhnlichsten Modelle, die in den letzten Jahrzehnten in Europa im Umlauf waren. Tatsächlich war der Cube bei uns nur zwei Jahre auf dem Markt, verschwand bereits 2011 wieder. Aber selbst sieben Jahre nach seinem Verschwinden, sieht er noch futuristisch aus.

Asymmetrisch wird es beim Cube vor allem an der Heckklappe, deren verglaste Fläche ohne Unterbrechung ins hintere Seitenfenster übergeht.

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

11 / 14

Plymouth XNR

Dieser 1960 vorgestellte Prototyp sollte es mit der Chevrolet Corvette aufnehmen. Das Design von Ghia aus Italien erscheint heute wohl ein bisschen wild, aber der XNR hatte einen 250 PS-V6 unter der Haube, drehte 9.000 Touren und erreichte etwa 250 km/h Spitze. Gebaut wurde er nie. Nachdem das Konzeptfahrzeug über die Jahre durch mehrere Hände gegangen war, wurde es 2012 in Monterey für fast eine Million Dollar versteigert.

Asymmetrisch wird es vor allem dank des ellenlangen Powerdomes auf der Haube und der Heckflosse hinter dem Fahrer.

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

12 / 14

Renault 4

Der 4 ist eines der bekanntesten Modelle in der Geschichte von Renault. Wenn Sie sich fragen, was genau an ihm asymmetrisch sein soll, dann hören Sie auf, seine kastige Karosserie zu mustern. Das Geheimnis verbirgt sich nämlich darunter.

Die Räder waren einzeln aufgehängt und mit Drehstäben gefedert. Die hinteren Drehstäbe waren längs versetzt, daher war der Radstand links und rechts unterschiedlich.

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge

13 / 14

Renault Eolab

Der Renault Eolab ist ein Prototyp mit einem Plug-in-Hybridantrieb, der wenige Tage vor dem Pariser Autosalon 2014 vorgestellt wurde. Er wiegt trotz zusätzlichen E-Motors lediglich 995 Kilo.

Einige Features des Clio-großen Eolab wird man sicher irgendwann in der Serie wiederfinden. Die asymmetrischen Türen – eine links, zwei rechts – aber eher nicht.

Die neuesten Fotostrecken

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

14 / 14

Die neuesten Fotostrecken

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge Kompakt-SUVs 2022/2023: Alle Modelle auf dem Markt

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge Auto-Neuheiten 2022: Alle Modelle im Überblick

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge 50 Jahre Renault 5: Die Modellgeschichte in Bildern

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge Luxus-SUVs: Der neue Range Rover und seine Konkurrenten

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge Aygo X und Co.: Cityflitzer in der Übersicht (2021)

asymmetrische autos: das sind die schrägsten fahrzeuge Die günstigsten Neuwagen in Deutschland: Nicht nur Dacia

14 / 14

TOP STORIES